2016/12/0b579_Zeitreisen_51Ow4E8LCkL

Die Gabe der Zeit – Verlorene Liebe (Band 2)

Google Anzeigen

Zeitreisen

Jetzt zum Startpreis von 0,99 €

Meine Traumfrau ist nur wenige Schritte entfernt. Doch wenn ich sie treffe, wird sie sterben. Ich muss einen Weg finden sie zu retten.

Nervös und mit einem Kribbeln im Bauch fährt Manuel nach Paris. Dort erwartet ihn Claire, die Frau seiner Träume. Doch wenige Minuten vor dem Treffen hat er eine Vision, in der er ihren Tod voraussieht. Er ist überzeugt, dieses Unglück nur verhindern zu können, indem er ihr in Zukunft aus dem Weg geht. Schweren Herzens tritt er die Heimreise an und glaubt so, das Schicksal ausgetrickst zu haben.
Vergeblich versucht er, sie zu vergessen. Als er ihr ein weiteres Mal überraschend begegnet, ist sie in Begleitung eines anderen Mannes. Dann entdeckt er in einem Trödelladen ein altes Schwarz-Weiß-Foto aus den Fünfzigerjahren. Schockiert starrt er auf das Bild. Mit einem Mal wird ihm klar, dass er sich geirrt hat. Claire befindet sich weiterhin in größter Gefahr. Verzweifelt versucht er, das Schlimmste zu verhindern. Doch nach kurzer Zeit muss er sich fragen, ob dieses Vorhaben nicht alles noch verschlimmert oder gar erst auslöst.

Leseprobe:

Hektisch rannte ich die schmale Gasse entlang. Meine Schritte hallten auf dem Kopfsteinpflaster wider. Durch meine Angst schienen die Häuser noch enger zusammenzurücken. Furcht ergriff mich. Mit dem rechten Fuß streifte ich etwas Weiches, Behaartes, das mir hinterherfauchte, eine streunende Katze. Am Ende der Gasse wäre ich beinahe gegen einen stämmigen Mann geprallt. Strauchelnd kam ich zum Stehen. Eine Handvoll Passanten gaffte neugierig auf eine reglose Gestalt auf der Straße. Panik ergriff mich. Eine Entschuldigung murmelnd, bahnte ich mir den Weg durch die Menschen und starrte fassungslos auf die Frau am Boden. Ihre rotbraun gewellten Haare umrahmten das totenblasse Gesicht. Ein Mann kniete neben ihr und tastete mit zwei Fingern nach ihrem Puls. Mit ernster Miene blickte er auf und deutete ein Kopfschütteln an. In meinen Ohren begann es zu rauschen.
»Nein, bitte nicht«, hörte ich mich selber murmeln. »Es ist meine Schuld! Ich hätte sie nie wieder treffen dürfen. Das ist alles nur meine Schuld!«
Ein paar Hände packten mich von hinten und zerrten mich weg von ihr.
»Claire«, schrie ich. »Claire!«
Mit einem Ruck schreckte ich auf. …


Mehr auf Amazon:

Die Gabe der Zeit – Verlorene Liebe (Band 2)

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 174 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.