Die brennenden Webstühle: Roman um die Zeit der bürgerlich-demokratischen Revolution

Wiedervereinigung

Der jungen Elisabeth ist es nicht vergönnt, mit ihrer Tochter Paula in ihrem Heimatdorf in Böhmen glücklich zu sein. Die Fabrik, die Heinrich, ein Abkömmling des Grafen von Bocek, hier gründen will, geht in Flammen auf. Von ihrer Stiefmutter verleumdet und der Brandstiftung bezichtigt, ist ihr Traum von einer besseren Zukunft von einem Moment auf den anderen zerstört, und sie muss mit Paula aus dem Gebirge fliehen. Sie begibt sich auf Wanderschaft und ist gezwungen, sich von nun an bei Bauern und Webern zu verdingen. Das Bild ihrer großen Liebe im Herzen, die schon der Standesunterschiede wegen unmöglich erscheint, gibt sie jedoch nicht auf und kämpft um ihr Glück.


Mehr auf Amazon:

Die brennenden Webstühle: Roman um die Zeit der bürgerlich-demokratischen Revolution

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved