Die Baumeister

Abenteuer

Anno 1220.
Die Zeit, in der Adel und Klerus das Leben aller bestimmten, die Zeit der Stände, des Aberglaubens, der Kinderarbeit und einer Gesetzgebung, die uns heute fröstelnd den Kopf schütteln lässt.
Aber auch eine Zeit, in der die Menschen begannen sich zu organisieren, in der das Handwerk aufblühte, mutige Händler Fernhandel betrieben und sich die Geldwirtschaft langsam entwickelte.

Eine Zeit, in der sich Menschen zusammenschlossen um Städte zu bauen. In der sie zaghaft und vorsichtig eine Selbstverwaltung aufbauten, um sich aus dem Würgegriff der mächtigen weltlichen und kirchlichen Fürsten zu befreien. In der sie erstmals Gemeinsamkeit, Freiheit und Stolz zu verspürten.
Es war keine schöne, romantische Zeit.
Damals begann jedoch, was für uns heute selbstverständlich ist: Das Leben in einer Stadt.

Zur Geschichte:

Der zwölfjährige Mathes vom Viehmarkt ist fest davon überzeugt einmal als Kreuzritter ins Heilige Land zu ziehen. Träume von Abenteuer und Heldentum bestimmen sein jungenhaftes Leben.
Doch dann kommt alles anders.
Plötzlich findet er sich in der realen Welt der Baumeister und Steinmetze wieder, die in der jungen Stadt Nuys die große Kirche zu Ehren des Heiligen Quirinus errichten.
Als er und sein Freund Petter unfreiwillig Zeugen eines Verbrechens werden, gerät beider Leben völlig aus den Fugen. Nun gilt es einen Unschuldigen vor einer Verurteilung durch das Blutgericht zu bewahren und vor dem Galgen zu retten.
Und darum zu kämpfen, dass der zum Scheitern verurteilte Bau des Quirinus Münsters fortgesetzt werden kann.


Mehr auf Amazon:

Die Baumeister

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved