Die Ausreisserin

Schweiz

Lisa, blutjung und aufmüpfig, liebt Musik, Mode und ältere Jungs. Ihre Beziehung zur Mutter ist stark belastet, der Vater Alkoholiker. Nachdem sich dieser förmlich zu Tode gesoffen hat, tritt ein neuer Mann ins Leben von Lisas Mutter, der das Mädchen ständig kritisiert und es bevormunden will. Die Spannungen und Streitereien eskalieren und Lisa beschliesst, von zu Hause auszureissen.
Auf ihrem abenteuerlichen «Tramp», der sie an den Genfer See führt, dringt das Mädchen in eine baufällige, unbewohnte Villa ein, wo sie Schutz vor Regen und Kälte sucht. Doch sie ist nicht die einzige Bewohnerin dieses Unterschlupfs. Ein geheimnisvoller alter «Gaukler» entdeckt das mittellose Mädchen. Es entwickelt sich eine intensive, fast zärtliche Bande zwischen den beiden. Gemeinsam treten sie in Genf als Strassenkünstler auf, bis Anatol, der Gaukler, sie eines Tages unvermittelt und ohne Abschied zu nehmen verlässt und ihr in einem Brief mitteilt, dass er eine Mission zu erfüllen habe.
Lisa erkrankt und scheint verloren. Doch unerwartet trifft Hilfe ein und was dann geschieht, hätte sich die 14-Jährige in ihren kühnsten Träumen nicht auszumalen gewagt…

Für Liebhaber der authentischen Geschichte, auch für Jugendliche geeignet.

Pressestimmen
Teresa Fortis kennt keine Gnade, wenn es darum geht, ihre Leser in die Welt der Freiheit zu entführen und dort gefangen zu halten.Thuner Tagblatt

Ein berührendes und nachdenkliches Debüt vor einer realistischen Kulisse voller authentischer Charaktere.Buchhexe.com

Der Roman „Die Ausreisserin“ sprüht vor Spannung, Abenteuerlust und Überraschungen. Die Szenen, Landschaften und Emotionen, die Teresa Fortis aufs Papier gezaubert hat, wirken plastisch wie im Film.Hohenloher TB


Mehr auf Amazon:

Die Ausreisserin

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved