Kommentare

1 Kommentar

  1. Miki101.Michaela :o)))
    ·
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Da Bluthochdruck oft zu weit Schlimmerem führen kann,…, 15. Juni 2016
    Von 
    Miki101.Michaela :o))) (Im Winterschlaf … ;o)))) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 100 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Diagnose: Bluthochdruck: Herz & Kreislauf (Patientenwissen 4) (Kindle Edition)
    … ist es – zumindest ab einem gewissen Alter und/oder Gewichtsproblemen – ausgesprochen wichtig, sich darüber zu informieren.
    Dieses wirklich umfangreiche eBuch beginnt mit einer intensiven Aufklärung über die Anatomie, angefangen am Herzen. Es wird sehr gut auch für Nicht-Mediziner dargelegt, wie es denn zu dem sogenannten Bluthochdruck kommt. Und vor allem auch – WAS dieser Bluthochdruck denn eigentlich ist. Denn nicht in jeder Altersstufe ist ein erhöhter Blutdruck gleich ein Hinweis auf etwas Schlimmeres im Anzug.

    Zumindest sollte jede/r eigentlich die Instrumente zum Messen des Blutdruckes kennen, der sich aus dem Systolischen und dem Diastolischen Wert – Beispiel: 135/85 – zusammensetzt. Und diese auch anwenden können. Und eben auch beide Werte in einer Art "Tagebuch" festhalten, das zu Routine-Untersuchungen mitgebracht werden sollte. Denn gerade beim Arztbesuch steigt der Blutdruck aufgrund des "Doktor-Syndroms" oft auffällig an. Das ist bekannt, somit helfen Notizen zur Selbstmessung – die übrigens NICHT täglich, oder sogar mehrmals am Tage stattfinden muss. Wenn die Werte im Normalbereich liegen. Auch die Tageszeit, ob nach dem Essen oder Ausruhen usw. spielt eine große Rolle für ein eventuelles – oft aber nur kurzfristiges Ansteigen oder Abfallen des ureigensten Normal-Blutdrucks. Den jede/r zusammen mit Hausarzt/-ärztin aufgrund des Alters, Gewichtes, Ernährungs- und Bewegungsprofiles, und auch eventueller Familiarität ermittelt.
    Übrigens – Ansteigen bei persönlichem Stress ist ebenfalls durchaus normal, wenn sich die Werte wieder einpendeln…
    Dann wird hier auch auf die medikamentöse Behandlung – wenn nötig geworden – eingegangen.
    Allerdings finden sich hier auch Kapitel über die Hilfsstoffe aus der Alternativen Medizin. Zu deren Anwendung allerdings hausärztlicher Rat oder zumindest die Kontrolle eines/er Homöopathen/in dringend angeraten ist.

    Mir – die ich zwar laut Doktor noch keine Probleme mit erhöhtem Blutdruck habe, jedoch die Lebensmitte bereits überschritten habe – ist dieses Buch aus der Serie "Patientenwissen" wirklich sehr sympathisch. Menschen meiner Altersgruppe werden viele Fakten von Kontroll-Untersuchungen her bereits kennen, und das ist auch gut so!
    Allerdings ist es in der heutigen Zeit mit oft nicht einmal bewusst falscher Ernährung und/oder Bewegungsmangel eigentlich bereits in frühen Jahren ein Muss, sich über medizinische Probleme im Allgemeinen, und über möglicherweise in der Familie liegenden wie zum Beispiel Diagnose: Herzinfarkt: Herz & Kreislauf (Patientenwissen 1) zu informieren.
    Und dann aber auch das Basiswissen auch anzuwenden und auch ab und zu aufzustocken. Denn… jünger wird niemand, und "vorgewarnt ist halb gerettet"…
    Heute erwischt in einer allgemeinen Gratisaktion, ist es die Euro 2,99 später meines Erachtens auch wert.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow