Der Wettbewerb der Sexsklavinnen

Ebooks
Google Anzeigen

Wettbewerb

Der Wettbewerb der Sexsklavinnen

Maria und Nadine, zwei junge bildhübsche Frauen, bewerben sich bei Olga und Martin darum, als tabulose Sexsklavin angestellt zu werden. Sie sind für alles bereit, um den Wettbewerb zu gewinnen. Doch zuerst müssen sie beide verschiedensten aufregende Prüfungen bestehen. Lassen Sie sich überraschen von einer erotischen BDSM Geschichte mit viel Fantasie und ohne Tabus.

Es handelt sich um ein ca. 2500 Wörter starkes eBook, mit insgesamt ungefähr 16000 Zeichen. Das entspricht rund 10 Taschenbuchseiten. Gemessen wurde nur der Textinhalt ohne Impressum, evtl. Inhaltsverzeichnisse und/oder Werbung weiterer eBooks.

Es handelt sich hierbei um eine Kurzgeschichte in der es explizit um Sex geht. Nur für Personen ab 18 Jahre geeignet.

Leseprobe:

„Nicht so schüchtern, komm hier zwischen uns“, forderte sie Martin auf. Kaum lag sie mit der Vorderseite dem Mann zugewandt im Bett, begann Olga ihr geil von hinten den prallen Po zu massieren. Der Hausherr untersuchte mit der einen Hand ihre Muschi und streichelte mit der anderen Hand ihre Titten. “Du bist ja schon ganz feucht, du geiles Stück!“, stellte er fest, griff nach einem Hörnchen und führte es in ihre Lustgrotte ein. Maria stöhnte auf. Ihr Herr leckte sich über die Lippen, nachdem er das Hörnchen wieder zwischen ihren Schamlippen hervorgebracht hatte, und biss ein Stück davon ab. “Du schmeckst so geil …“

….

Mitten in dem heißen Spiel klopfte es an der Tür und Nadine trat unsicher in das Zimmer, stotternd erklärte sie: “Es tut mir leid, ich habe mich irgendwie verlaufen und….“. „Schluss damit!“, unterbrach sie Olga ungehalten, „hol dir die Strafe direkt ab!“. Sie war vom Bett gesprungen und griff nach einer ledernen Reitergerte neben dem Bett. Nadine legte sich zitternd hin. Drei Schläge genügten, um ihren muskulösen, runden Arsch zu röten. Die Herrin griff ihr nun von hinten an ihre festen Brüste und drehte an Nadines Nippel während sie den ledernen Griff der Peitsche in ihre Fotze einführte und damit begann sie zu ficken.


Mehr auf Amazon:

Der Wettbewerb der Sexsklavinnen

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.