Der Weg zur Verbesserung im Schach

Schach

"…eine glänzende Leistung, bei Weitem das beste Buch, was ich auf dem Gebiet des praktischen Spiels gesehen habe" – GM Matthew Sadler, New in Chess

Gewinner des Chess Journalist of America Cramer Award für das beste Schachbuch

"Wie kann ich mein Spiel verbessern?" ist die ewige Frage, die sich Schachspieler stellen.

Zu dieser Frage gibt es keine leichten Antworten, aber Alex Yermolinsky hat die besten Qualifikationen, um Ratschläge zu erteilen. Nachdem er die berühmte "Sowjetische Schachschule" für unzureichend befunden hatte, betrieb er ein Selbststudium. Langsam, aber sicher verbesserte er sein Spiel auf das Niveau eines Großmeisters der Spitzenklasse.

Mit erfrischender Offenheit gibt er viele der Einsichten weiter, die er im Laufe der Jahre als Spieler und Trainer gewonnen hat. Er führt den Leser von oberflächlichen Herangehensweisen weg und konzentriert sich auf die kritischen Gebiete des Schachverständnisses und der Fällung von Entscheidungen am Brett.

Dieses unterhaltsam geschriebene Buch bietet vollkommen neuartige Behandiungsweisen vieler Gebiete des Schachverständnisses. Unter anderem sind folgende Themen enthalten:
* Optionen, den Lauf der Partie zu ändern
* Die Bürde geringer Vorteile
* Wozu Abtausche dienen
* Ein Wiedersehen mit den Klassikern
* Computerschach

Ein großer Teil des Buches befasst sich mit verschiedenen wichtigen Eröffnungssystemen und zeigt unter anderem, wie man unkonventionelle, aber gefährliche Eröffnungsvarianten, wie den Grand-Prix-Angriff bekämpft.

"Es ist ein fesselndes Buch und seinen Kauf wert…Yermolinsky hat viel zu sagen und sagt es mit viel Stil" – GM Jonathan Levitt, KasparovChess.com

Großmeister Alex Yermolinsky ist einer der stärksten Spieler in den Vereinigten Staaten. Er war Meister der USA im Jahre 1996 und gewann die offene Meisterschaft der USA 1995 und 1997. Er hat die USA bei vier Olympiaden vertreten und spielte am zweiten Brett für die Mannschaft, die die Mannschaftsweltmeisterschaft 1993 gewann. Seine Referenzen als Lehrer sind nicht minder beeindruckend. Er half Irina Lewitina in den Jahren 1982-84 bei ihrem Versuch, die Weltmeisterschaft der Damen zu gewinnen, außerdem befinden sich unter seinen Schülern Großmeister der Spitzenklasse, wie Alexander Khalifman und Wladimir Jepischin. Nach seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten 1989, fuhr er fort Schach zu lehren; einer seiner Schüler, Boris Kreiman, gewann die USA-Meisterschaft der Junioren 1993. Mit seiner "Yermo Schachakademie" lehrt er Schach auch online. Durch seine in Zeitschriften veröffentlichten Artikel hat er sich den Ruf eines ausgezeichneten Autors erworben. Dies ist sein erstes Buch.

"In all den Jahren, in denen ich Buchrezensionen geschrieben habe, war ich nie versucht, eine dramatische Vorankündigung für das Buch des Jahres zu machen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand diese Leistung in der nahen Zukunft übertreffen wird. … Ich glaube, dass für jeden, der sich verbessern und das moderne Spiel in einer neuen Weise verstehen will, dies das aufregendste und provozierendste Werk ist, das in den letzten Jahren erschienen ist." – IM John Watson, TWIC

"Während der europäischen Mannschaftsmeisterschaft in Batumi erwies es sich von praktischem Wert, in dem es eine Idee empfahl, die Stuart Conquest in einer Partie gegen das Benko Gambit benutzte und damit gewann… ein ausgezeichnetes Buch, dass ich von Herzen empfehlen würde" – GM Jon Speelman, The Independent


Mehr auf Amazon:

Der Weg zur Verbesserung im Schach

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved