Der vierte Stern: Wie sich der deutsche Fußball neu erfand

Google Anzeigen

Ballsportarten

Raphael Honigstein, SZ-Korrespondent in London, Fußball-Experte und Sportreporter-Koryphäe, hat eine brillante und spannend zu lesende Analyse über die Entwicklung der deutschen Fußball-Nationalelf geschrieben: vom Rumpelfußball der frühen 2000er über das Sommermärchen 2006 bis hin zum Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014. Wie ist den Verantwortlichen die Transformation gelungen — von einer unattraktiven, aber effizienten Spielweise hin zu berauschendem Offensivfußball? Welche Änderungen im Talente-Scouting und der Jugendförderung hat der DFB vollzogen? Wo hat sich Jogi Löw Taktisches und Spielerisches von anderen erfolgreichen Teams abgeschaut? Für sein Buch ist Honigstein viel gereist — von Kalifornien bis Stuttgart, von München ins Maracanã, von Dortmund nach Durban — und hat mit den wichtigsten Vertretern und Protagonisten des DFB sowie den Stars der Mannschaft gesprochen.
Raphael Honigstein, SZ-Korrespondent in London, Fußball-Experte und Sportreporter-Koryphäe, hat eine brillante und spannend zu lesende Analyse über die Entwicklung der deutschen Fußball-Nationalelf geschrieben:
vom Rumpelfußball der frühen 2000er über das Sommermärchen 2006 bis hin zum Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014. Wie ist den Verantwortlichen die Transformation gelungen — von einer unattraktiven, aber effizienten Spielweise hin zu berauschendem Offensivfußball? Welche Änderungen im Talente-Scouting und der Jugendförderung hat der DFB vollzogen? Für sein Buch ist Honigstein viel gereist — von Kalifornien bis Stuttgart, von München ins Maracanã, von Dortmund nach Durban— und hat mit den wichtigsten Vertretern und Protagonisten des DFB sowie den Stars der Mannschaft gesprochen.


Mehr auf Amazon:

Der vierte Stern: Wie sich der deutsche Fußball neu erfand

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.