Der Untergang des Westens: Haben wir eine Chance in der neuen Wirtschaftsordnung?

Biographische Lexika

Dambisa Moyo wird von Time zu den einflussreichsten Menschen der Welt gezählt. Die Karriere der gebürtigen Afrikanerin ist (fast) beispiellos global: Aus Sambia geht sie nach Harvard, macht ihren Doktor in Oxford, Topjob bei Goldman Sachs. Aufgrund ihrer einzigartigen Kenntnis hat sie eine aufrüttelnde Botschaft für uns alle. Die Finanzkrise war nur ein kurzes Zwischenspiel – das eigentliche Drama kommt erst noch und heißt: der Untergang des Westens. Seit Jahren schon produziert der Westen immer weniger, lässt stattdessen arbeiten. Man will immer nur Geld aus Geld machen, wirkliche Waren werden kaum noch hergestellt. Und vor allem: Innovationen finden anderswo statt. Wir leben auf Kosten der Anderen. Dambisa Moyo sagt, was wir tun müssen. Jetzt.


Mehr auf Amazon:

Der Untergang des Westens: Haben wir eine Chance in der neuen Wirtschaftsordnung?

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved