2016/11/d59dc_Bankwesen_26_BC3B6rse_51HxCrSKdIL

Denk dich reich!: Wohlstand ist Einstellungssache

Google Anzeigen

Bankwesen & Börse

Wer hofft, einen einfachen Reichtumsschalter zu finden, der sollte auf eines der Programme zurückgreifen, die dem Käufer versprechen, »von der Couch aus ein Vermögen zu verdienen« oder »ohne großen Zeitaufwand zum Millionär« zu werden. Wer jedoch verstanden hat, dass es im Leben nichts umsonst gibt und dass man auch für seinen Reichtum etwas tun muss, für den ist dieses Buch. Das Denk-dich-reich-Programm, das Ilja Grzeskowitz beschreibt, ist einfach und erfolgreich zugleich. Und braucht keine Geldanlagetipps, um einschlägige Effekte zu erzielen. Im Gegenteil: Es sind rein mentale Strategien und Selbsthypnose-Tools, die unsere Einstellung trainieren und unsere Lebensqualität, Gesundheit und Beziehungen fördern. Wer sich an die Denk-dich-reich-Trainingsmethode hält, wird dies letzendlich monetär positiv spüren. Kurzum: Man muss für sich die Entscheidung treffen, wirklich reich werden zu wollen. Der Rest ist dann ein spannender Weg, der dahin führen wird, wovon man heute vielleicht noch nicht einmal zu träumen wagt.


Mehr auf Amazon:

Denk dich reich!: Wohlstand ist Einstellungssache

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 245 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Buch!, 18. September 2012
    Von 
    Leser – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Denk dich reich! (Taschenbuch)
    Ich finde, das Buch ist wirklich gelungen.
    Es bietet klare Handlungsempfehlungen und deckt nicht nur materiellen Reichtum ab, denn für jeden von uns bedeutet Reichtum etwas anderes. Der Autor leitet die Übungen verständlich an und sie sind auch leicht durchzuführen, was nicht heißen soll dass sie keine Zeit in Anspruch nehmen. Manchmal gilt es sein Bewusstsein und Unterbewusstsein länger damit zu beschäftigen, damit der gewünschte Effekt entsteht. Das ist aber auch gut so und dadurch dass er eben keine "magische (Pseudo) Pille" für den Sofort-Reichtum anbietet macht ihn das aus meinen Augen auch glaubwürdig. Neben der Geschichte über die Entstehung des Geldes liefert er andere kleine spannende Anekdoten. Was ich besonders gut finde ist das Thema über die korrekte Formulierung von Zielen sowie das Thema Schulden und wie man am schnellsten und sichersten schuldenfrei wird bzw. wie man erst gar nicht in den Schuldenkreislauf kommt.

    Am meisten blieb mir jedoch dieser Satz im Kopf:

    "Ein armer Mensch denkt, dass die Reichen Geld ausgeben.
    Ein reicher Mensch hingegen denkt, dass die Reichen Geld bekommen."

    Er blieb mir deshalb im Kopf weil viele assoziieren Reichtum mit Luxus-Konsum (so wie ich vorher), und fühlen sich reich wenn sie teure Produkte kaufen, selbst wenn das Konto einen Minusstand aufweist.

    Das löste bei mir einen deutlichen Aha-Effekt aus, wie so manch andere Dinge im Buch.

    Eine klare Kaufempfehlung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Auf jeden Fall lesenswert, 8. März 2013
    Von 
    Illja Hof – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Denk dich reich!: Wohlstand ist Einstellungssache (Kindle Edition)
    Ich war sehr positiv überrascht! Dieses Buch ist absolut lesenswert und die Tipps daraus sind nachvollziehbar und glaubwürdig. Sehr oft spürt man, warum die momentane finanzielle und auch andere Belange betreffende Lage genau so ist wie sie ist. Man bekommt große Lust, die vorgeschlagenen Änderungen zu versuchen. Bereits beim Lesen spürt man einen deutlichen Aufschwung der Stimmung. Für jeden nur zu empfehlen.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Motiviert durch ein gutes Buch und eine schlechte Rezension, 5. Oktober 2012
    Von 
    Chris – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Denk dich reich! (Taschenbuch)
    Hallo,
    ich habe das Buch jetzt zu 3/4 gelesen und war echt etwas sauer als ich zufällig die einzelne schlechte Rezension gelesen habe.

    Ich verdiene mittlerweile jährlich einen sechsstelligen Betrag und habe mal verzweifelt ohne Schulabschluss dagestanden. Also behaupte ich beide Seiten zu kennen (Reich und arm). Und das fehlende Geld und Schulabschluss war nicht gerade mein größtes Problem…
    Nicht durch das Buch, aber durch die Anwendung dieser und anderer Prinzipien, geht es mir jetzt ausgesprochen gut.
    Und in dem Buch geht es meiner Meinung nach nicht nur um materiellen Reichtum, sondern um persönlichen, Materiellen und emotionalen Wohlstand. Und da ist Geld eben ein Teil, im Puzzle.

    Ja, es ist bekanntes in dem Buch (bez. negative Rezension) aber auch neues und auf jeden Fall praktisch mit Aufgaben versehen. Diese haben mich wieder ein Stück weiter gebracht. Ich hatte dazu noch das Glück einen Monat Urlaub in USA zum nachdenken zu haben und jetzt konsequent mit dem Umsetzen anzufangen.

    Ich muss es doch los werden, weil es mich auch immer wieder in meiner Umgebung antriggerd. "Das kenne ich schon" oder "das ist nicht neu" oder "das kenne ich schon aus dem Studium" ist eine der beliebtesten Ausreden es nicht darüber nachzudenken, geschweige denn ins handeln zu kommen. Ich sehe solche Modelle als Brille die ich immer wieder aufsetzen kann um damit meine Welt anzusehen, was es jetzt neues zu entdecken gibt.

    Sehr beeindruckend war für mich bei einer Übung der Vergleich mit jemand der gerade deutlich weniger Geld (bei "höherer Bildung") hat als ich. Es ging um Glaubenssätze (Die Leitplanken unseres Lebens…) und ich habe tatsächlich einen neuen und einen mir bekannten hinderlichen neu gefunden. (Da darf ich dran arbeiten) Aber der andere mir liebe Mensch, hat einen ganzen Stall voll gehabt und im Moment noch das entsprechende Ergebnis.

    Das Buch gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf die weitere Arbeit damit und es hat nur 4 Punkte bekommen weil auch hier ein wenig tun zu dem Denken kommen darf. Ich warte ja noch auf den Trick bei dem man sich auch ohne vorhergehende Investition direkt denkend in die Hängematte legen darf und stinkreich wird. 😀

    Also das Buch würde ich wieder kaufen…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.