Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal

Ebooks
Google Anzeigen

Mythen & Legenden

Ihren achtzehnten Geburtstag hat sich Ella irgendwie anders vorgestellt.
Ein bisschen mehr Luftballons, ein bisschen weniger Menschen die sie umbringen wollen. Der düstere Kerl, der ihr Leben rettet, ist zwar ganz süß, aber auch äußerst unhöflich – außerdem behauptet er, er sei ein Todesengel. Als er ihr auch noch weismachen will, dass sie der letzte Halbengel ist und als Einzige die Auslöschung der Menschheit verhindern kann, wächst ihr alles über den Kopf.
Wem soll sie vertrauen, wenn ihr ganzes Leben eine Lüge zu sein scheint?


Mehr auf Amazon:

Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an

Kommentare

3 Reaktionen zu “Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal”

  1. 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gute Engel, böse Engel, 5. Oktober 2016
    Von 
    Amazon Customer – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal (Kindle Edition)
    Das ist das erste Buch, das ich von Saskia Louis gelesen habe und ich bin begeistert. Leider steht nirgendwo, dass
    es sich um einen Mehrteiler handelt, sodass ich sie jetzt leider auf Facebook stalken muss, damit ich den nächsten Teil
    der Reihe nicht verpasse.
    An ihrem 18. Geburtstag ändert sich für Ella alles. Bisher dachte sie, sie sei ein normales Mädchen, mit einer relativ
    normalen Familie, einer geliebten Mutter und einem liebevollen Stiefvater. Ihren richtigen Vater hat sie nie kennen gelernt,
    nur ein Medaillon an einer Kette erinnerte sie daran, dass es ihn gab. Ob und was darin enthalten ist, wird sie wohl nie
    erfahren, da der Schlüssel verschwunden ist.
    Eigentlich wollte sie mit ihrer Freundin nach Australien, sobald Abitur und Abschlussball hinter ihnen liegen, aber ein
    einziger Nachmittag lässt all ihre Pläne unwichtig werden. Mehr aus Versehen als aus Absicht rettet sie einer Frau das
    Leben und plötzlich gerät ihr gesamtes Weltbild ins Wanken. Wieso will sie jemand töten und wer ist der geheimnisvolle
    junge Mann, der sie rettet?

    Sind Todesengel böse und Engel gut? Eine tolle Geschichte, die mich wirklich überzeugt hat. Saskias lockerer Schreibstil
    und die vielen witzigen Dialoge haben das Buch für mich zu einem echten Pageturner gemacht. Von mir eine klare Lese-
    Empfehlung und volle Punktzahl.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    In einem Rutsch weggelesen!, 5. Oktober 2016
    Von 
    Amazon Kunde – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal (Kindle Edition)
    Eine einfach nur tolle Mischung aus Humor und Fantasy. Ella wird mit einer Welt konfrontiert, die sie so nicht kennt und in die sie sich erst einfinden muss. Gabe ist dabei zu Anfang keine große Hilfe, aber das ändert sich natürlich ganz schnell. Die Hauptfigur ist super sympathisch und man kann sich sehr gut mit ihr identifizieren.
    Trotz des wunderbar lockeren und lustigen Schreibstils geht die Ernsthaftigkeit der Fantas-Geschichte dahinter nicht verloren und man kann sich wirklich vorstellen, dass auch unter der Baustelle neben deinem eigenen Haus ein paar Todesengel wohnen.

    Wer schon anderes von Saskia Louis gelesen hat, wird hier nichts vermissen!
    Ich freue mich schon auf die hoffentlich bald folgende Fortsetzung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Super Heldin, 28. Oktober 2016
    Von 
    Sellemama – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal (Kindle Edition)
    Das

    „Das Vermächtnis der Engelssteine – Blutopal“

    von Saskia Louis

    Ella ist gerade achtzehn geworden als ihre Welt auf einmal Kopf steht. Auf einmal sind da ein paar Menschen die sie umbringen wollen, wobei Menschen wohl nicht das richtige Wort ist. Ein sehr gutaussehender, düstere Kerl, der ihr Leben rettet, aber auch behauptet er sei ein Todesengel. Als er ihr auch noch weismachen will, dass sie der letzte Halbengel ist, denkt sie er ist verrückt geworden. Jedoch scheint da mehr dahinter zu stecken und Sie steht auf einmal vor einer neuen Welt.

    Das Cover ist mir gleich aufgefallen es wirkt mysteriös. Die Frau im Weißen Kleid wirkt selbstbewusst in ihrer Haltung was gut zum Buch passt. Toll finde ich die Kirche im Hintergrund was auch im Buch ein Thema ist.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig und rasant. Es gab keinen Moment im Buch der zu langgezogen wirkte.

    Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben und die Charaktere realistisch.

    Ella wirkt sehr selbstbewusst und stark mit vielen liebenswerten Ecken und Kanten. Sie hat nicht nur gute Momente, sondern wie jeder andere auch schlechte. Ella wirkt sehr real und sympathisch, so das sich der Leser sofort in sie hineinversetzten kann und sie lieben lernt. In der Geschichte erfährt sie wer und was sie ist und muss von jetzt auf gleich ein neues Leben beginnen. Das bringt nicht nur neue Freunde, sondern auch viele Feinde mit sich. Leider werden Ihr nicht viele Fragen beantwortet und so muss sie sich mehr oder weniger blind in ein Abenteuer stürzen. Dies schafft Sie mit viel Humor und Sturheit auch recht gut. Leider kommen immer wieder neue Situationen dazu die sie bewältigen muss.

    Ihre Mutter ist eine sehr schlaue Frau die sich um Ihre Tochter sorgt, wie sich herausstellt nicht ohne Grund. Scheinbar hat Sie dennoch einige Geheimnisse über die sie nicht geredet hat und somit bleibt es Spannend um Ihren Charakter.

    Auch Ihren mysteriösen Retter lernt Ella besser kennen. Ein klasse Held der sich durch Ella gerne aus der Ruhe bringen lässt. Auf jeden Fall bleibt es Spannend bis zum Schluss zwischen Ella und ihn.

    Die anderen Charaktere in der Geschichte sind realistisch und individuell. Jeder hatte seine guten und weniger guten Seiten die man jetzt schon teilweise kennenlernen konnte.

    Mein Fazit

    Mal ein etwas anderes Fantasy Buch mit vielen tollen Charakteren. Ich hoffe ganz dringen auf eine Fortsetzung und werde diese gerne lesen. Ein klasse Jugendbuch und auch super für etwas ältere Fantasy Leser geeignet.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.