Das Thema Tod im Kinderbuch. Analyse des Romans "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren

Schule, Unterricht & Lernhilfen

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik – Sonstiges, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ihr Ziel sei es, so erklärte Astrid Lindgren einst, „Kindern ein paar schöne Augenblicke zu bereiten“. Und das hat sie geschafft. Es gibt wohl kaum eine glückliche Kindheit zu der Astrid Lindgren nicht dazugehört. Erwähnt man ihren Namen wird ein Lächeln in das Gesicht des Gegenübers gezaubert –fast jeder verbindet mit ihren Büchern schöne Erinnerungen. Es waren aber nicht nur die Bücher, die sie zu unserem Leben dazugehören lies, auch die Verfilmungen wie „Pippi Langstrumpf“, „Karlsson vom Dach“, „Michel aus Lönneberga“ und „Madita“ gehören zum Aufwachsen eines Kindes dazu.

Doch wer war Astrid Lindgren? Dieser Frage soll in der vorliegenden Arbeit nachgegangen werden. Außerdem wird ihr Roman „Die Brüder Löwenherz“ vorgestellt und die Kritik, die er erfuhr, einer Untersuchung unterzogen. Dabei wird insbesondere analysiert, wie das Thema Tod und Sterben im Roman umgesetzt wird.


Mehr auf Amazon:

Das Thema Tod im Kinderbuch. Analyse des Romans "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved