2016/11/86b60_Segelfliegen_514Jiy7sD9L

Das musste mal raus!: Erlebnisberichte und Fotos sachlich, rührend und kurios

Google Anzeigen

Segelfliegen

In diesem „Werk“ beschreibt er seinen Kindern rührende und traurige Ereignisse, die seiner Mutter widerfuhren aber auch die schönen Zeiten des Verliebtseins seiner Eltern, die erst langsam und dann jä durch den unheilvollen Krieg endeten. Bewundernswert, das Erinnerungsvermögen des Schreibers.
Die Leser können sich sehr gut in die beschriebene Zeit seiner Kindheit mit den vielfältigen lustigen Erlebnissen hineinversetzen. Interessant sind die Ausführungen über seine Segelflugausbildung und die Armeezeit. Es wird die „Wismut“, die zeitweise das größte Uranabbauunternehmen der Welt war, beleuchtet, Erinnerungen an den „Freiheitssender 904“ folgen, die unbeschwerliche, ereignisreiche Studentenzeit, sein verbotener Bau von UHF-Konvertern für den Empfang des Zweiten Deutschen Fernsehens, er machte seine Hochzeitsreise auf der MS „Völkerfreundschaft“, beschreibt das Auto, das er zu DDR-Zeiten fuhr, den „Trabant“, und er geht ein auf viele Kuriositäten und die „Blüten der Stützungspolitik“ seines Landes.
Bestimmt hat er beim Formulieren seiner Episoden öfters Tränen gelacht, und er hofft, dass es seinen Lesern beim Durchforsten seines Büchleins ähnlich geht.
Aber dann beschreibt er auch die Wendezeit. Ist doch seine Heimatstadt Plauen auch die Stadt, in der die Umbruchzeit mit einem Paukenschlag begann. Ein junger Mann hatte selbstgeschriebene Flugblätter verteilt und in ihnen zum Sammeln zu einer Demonstration aufgerufen. Dem folgten 15 000 Plauener. Polizei, Kampfgruppen und Wasserwerfereinsatz vermochten es nicht, die Demonstration aufzulösen. Das war der Anfang vom Ende der SED-Diktatur. Es gelang, auch ein Bild vom Wasserwerfereinsatz und eine Kopie von dem erwähnten Flugblatt einzubringen.
Der Autor ist sich sicher, dass der verehrte Leser dieses Werkes staunen wird, was es im Leben des Schreibers und der DDR alles gegeben hat.


Mehr auf Amazon:

Das musste mal raus!: Erlebnisberichte und Fotos sachlich, rührend und kurios

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.