Das Gesicht des Mörders

Mörder

Du wachst in einem fremden Bett auf und du weißt nichts von dir, nicht einmal deinen Namen. Da ist nur ein kleiner Junge in deinen Gedanken, das bist du. Und dann noch ein Mann und eine Frau, das sind deine Eltern. Dein Kopf ist in Verbände gehüllt, und das eine Bein haben sie in einem Streckverband hochgezogen, darauf starrst du. Und dann kommt leise Musik von einem Violoncello, eine Passage aus einer Suite von Johann Sebastian Bach. Und da weißt du, dass du im Sterben liegst.


Mehr auf Amazon:

Das Gesicht des Mörders

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved