Kommentare

3 Kommentare

  1. Dr. Kurt Leodolter
    ·
    5.0 von 5 Sternen
    eine tragische Libesgeschichte mit historischer Hintergrund, 31. Mai 2015
    Von 
    Stürtz – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Erdbeben in Chili (Kindle Edition)
    Kurze und spannende Erzälung eines deutschen Klassikers. Heinrich von Kleist hat einen autentischen Schreibstil, es ist eigentlich Geschmacksache, ich finde es sehr interessant.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Anonymous
    ·
    3.0 von 5 Sternen
    Kleist Klassiker, 3. Mai 2014
    Von 
    alfreg – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Erdbeben in Chili (Kindle Edition)
    Ein kurzer Klassiker von Heinrich von Kleist,packend geschrieben.Und sieht man sich um ,gar nicht so unaktuell.
    Eine Kurzgeschichte,die uns einnimmt.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Anonymous
    ·
    1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spannung pur, 11. November 2012
    Von 
    Dr. Kurt Leodolter – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das Erdbeben in Chili (Kindle Edition)
    Wer Kleist nicht kennt oder wegen Gestrigkeit ablehnen zu müssen glaubt, sollte diese Geschichte probieren. Auch "Prinz von Homburg"-Geschädigte werden sich daran laben. Spannung pur: die Naturgewalt und die Menschengewalt, die Liebe und die Moral, die totbringende.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow