Das Ei in der Trompete: Ein Roman für Kinder, aber auch für Erwachsene, die noch wissen möchten, worauf es im Leben manchmal ankommt

Google Anzeigen

Blasinstrumente

Heike wollte in den Fahrstuhl steigen, da hörte sie aus dem Keller Dieters Trompete. Er blies, und der Hauswart schimpfte nicht. Irgend etwas war faul an der Sache! Heike sprang die Treppe hinunter, aber es war wieder still. Sollte sie sich geirrt haben? Auf einmal hörte sie einen wilden Schrei. Das war Dieter. Er schrie: „Sangitaratnakara!“ Und da geschah die Zauberei: Jemand drehte vorsichtig von außen den Schlüssel um und öffnete, Heike stand wie ein freundliches Gespenst im Türrahmen. Dieter zitterte und flüsterte: „Hast du mich etwa eingesperrt?“ Diese Trompete, ein Geschenk von Tante Amalie, spielt in der Geschichte eine besondere Rolle. Sie bringt den Jungen in komische, aber auch schwierige Situationen, und nicht immer hilft das Zauberwort.

INHALT:
Herr Muckedie sitzt in einem Garderobenständer und Dieter mitten in einer Kalamität
Dornröschen Lindenbecker betuschelt mit dem Direktor Dieters Zukunft
Hum – mumpf – umpf und die Vorbereitung einer Hochzeit
Schäfer Schäfers Ratschlag und die Folgen
Das Wunder vor der Tür und Muschelpost von Rossners
Eine nächtliche Begegnung mit Dornröschen
Niemand glaubt an Wunder, und Dieter verschwindet ohne Tarnkappe
Unterwegs zu fremden Ländern und Landung bei Bekannten
Vater Preczbilzowski sucht „das Eigentliche“
Bahnfahrt mit dem Kapitän und die Entdeckung einer Schönheit
Rossners Geheimnis und Oma Böse in Aktion
Hochzeit, Prügel und ein neuer Freund
SANGITARFATNAKARA oder Das Konzert mit Hindernissen
Der Hosenknopf, die Liebe und das Ei in der Trompete


Mehr auf Amazon:

Das Ei in der Trompete: Ein Roman für Kinder, aber auch für Erwachsene, die noch wissen möchten, worauf es im Leben manchmal ankommt

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.