2016/11/aafef_Literatur_51Cp9PfNFwL

DARK PRINCE: Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman)

Google Anzeigen

Literatur

»Ich werde dir etwas über mich erzählen. Es beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«

Blaues Blut und schwarze Abgründe. – Die neue royale Liebesgeschichte von Bestsellerautorin J. S. Wonda!

London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus.
Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist.
Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince‘ verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

Band 1 der royalen Romantikthriller-Reihe, die den Leser nach London entführt, durch spannende Szenen und prunkvolle Schlösser begleitet und in Westminster enden wird. Mit jedem Band wird die Geschichte royaler.

Voraussichtlich vier Bände, jeweils 300-350 Taschenbuchseiten. Band 2 erscheint Mitte Dezember. Aus mehreren Sichten erzählt. Enthält deutliche Sprache, explizite Liebesszenen und eine vollkommen neuartige, royale Story, die es so noch nicht gab.

»Wer bist du?«
»Ich bin der Mann, dessen Rose zerfallen ist.«

Kein Fantasy.
Kein Prinzessinnenroman.
Kein Märchen.


Mehr auf Amazon:

DARK PRINCE: Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman)

Facebook Like
  1. Sandra J. Sandra J. sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse geschrieben!, 18. November 2016
    Von 
    Sandra J. – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: DARK PRINCE: Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman) (Kindle Edition)
    Also ich muss sagen, dieses Buch hat mich so sehr gefesselt, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Selten war für mich eine Geschichte so spannend geschrieben. Immer wieder wird die Sicht der Erzählung zwischen den drei Hauptcharaktere gewechselt und man kann sich sofort in diese Sicht rein versetzen. Die erotischen Szenen sind ausgeprägt beschrieben und die teilweise derben Beschreibungen passen absolut rein.

    Es ist noch etwas hin, aber ich freu mich schon auf den nächsten Teil der begabten Schriftstellerin.

    Absolute Kaufempfehlung für diese gelungene und mal etwas andere Geschichte!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Amazon-Kunde Amazon-Kunde sagt:
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Es war einmal … ein sexy Prinz laugh, 18. November 2016
    Von 
    Amazon-Kunde – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: DARK PRINCE: Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman) (Kindle Edition)
    Also zu aller erst hat mich das Cover dazu gebracht dieses Buch genauer anzusehen. Es ist schlicht und doch so "edel".

    Zum Buch.
    Das Buch hat mich total gefesselt. Ich habe es abends gekauft und auf meinem Kindle gelesen, nur der Schlaf kam dazwischen, dass ich meinen Kindle aus der Hand legen musste. Frage nicht wie ich einschlafen konnte, wenn meine Gedanken nur um den dunklen Prinzen kreisten.

    Der Dark Prince ist eine gespaltene Persönlichkeit. (Wer Shades of Grey kennt, kennt doch auch die Szene von der betrunkenen Ana am Telefon. "Ana komm her…Ana geh weg..Ana komm her usw. (und so ähnlich)).
    SO ist es auch mit IHM. Da ist er ihr mal Nahe und der rießen Depp macht es wieder kaputt.
    Ich verstehe warum Florence sich zu ihm hingezogen fühlt.
    ABER: Was mich stört. Ist dieses Dreiecksbeziehungsdingends oder was da zwischen den dreien läuft.
    Sich zu beiden hingezogen zu fühlen okay kann ich nachvollziehen. Aber mit dem einen zu schlafen und es dann eigentlich kurz drauf mit dem Anderen zu "treiben". Vorallem das der "Prince" das von Davies duldet obwohl er eigentlich zugegeben hat wie viel sie IHM bedeutet. Verstehe einer Männer.
    Das ist einfach nicht so meins. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

    Des Weiteren:
    Ich glaube die Geschichte mit ihrem Bruder ist noch nicht ganz vergessen. Andererseits: SO ruhig zu bleiben, wenn die Schwester einem erzählt, das mind. ein halbes Kilo Kokain mal so eben den Besitzer gewechselt haben. Ich weiß ja nicht. Der wäre total ausgetickt?

    Und diese Shania. Ich glaube sie kratzt ab. Keine Ahnung warum ich dieses Gefühl habe oder ist das mein Unterbewusstsein, dass sich das wünscht , ich weiß es nicht. *lach*

    Ich finde es ansonsten wirklich ein spitzen Buch und kann kaum den Dezember abwarten. Ich male mir in meinem Kopfkino schon die Ganze Zeit aus, wie es weitergeht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Jessica Jessica sagt:
    11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Hin und Hergerissen, 15. November 2016
    Von 
    Jessica – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: DARK PRINCE: Gefährliches Spiel (Royaler Liebesroman) (Kindle Edition)
    Durch den Klappentext waren meine Erwartungen hoch und deswegen war ich leider erst etwas enttäuscht.

    Es gibt einige Dinge die ich nicht so gut finde die ich gleich auch noch hier erläutern werde aber zuerst mal das Fazit. Trotz meiner Kritikpunkte habe ich es nicht mehr aus der Hand legen können und die ganze Nacht durchgelesen um erschreckt Festzustellen das meine Fragen nicht beantwortet werden weil es noch weitere Bände gibt. Umso mehr freu mich auf das 2. Buch.

    Nun zu meiner Kritik.

    1. Es war mir teilweise zu viel Ghetto Sprache ihre Schimpfwörter fand ich teilweise mega unpassend und auch sowas wie Ische…usw lesen sich befremdlich.

    2. Für meinen Geschmack zu wenig Sex und auch vor allem weil die Männer Dominant und Sadistisch sind zu wenig Sexuelle Gewalt.

    3. Die Hautfarbe schein wichtig zu Sein für die Story aber ich finde es eher unwichtig und fand es nervig mir dauernd zu merken wer jetzt schwarz und wer weiß ist das störte mich bei meiner Bildlichen Vorstellung beim Lesen.

    4. Sie reden zu viel um den heißen Brei und dann passiert ja doch wieder nichts. Das war sehr nervig weil man sich dauernd freut das es endlich zur Sache geht und dann passiert wieder nix.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    675CF724DE7A46EE924CB13516E01FC8BB45D13&voteAnchorName=R2IVU05J2U2IY3.2115.Helpful.Reviews&voteSessionID=252-9631171-3182033″>Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.