Circle C-Ranch #14: Durchbruch nach Fort Bowie

Google Anzeigen

Allgemein

Buster Tom Copper, sein Sohn Cliff und zwei weitere Cowboys der Circle C-Ranch treiben eine Pferdeherde nach Fort Bowie. Dort wollen sie die Tiere verkaufen und mit dem Erlös ihre Schulden bei der Bank in Tucson bezahlen. Aber es gibt da jemanden, der nicht will, dass die Coppers ihre Schulden tilgen können. Abe Morrison, der Besitzer der Wagenrad-Ranch, würde es am liebsten sehen, wenn die Circle C-Ranch pleite geht. Um hier ein wenig nachzuhelfen, hat er einen Revolvermann namens Mellet und dessen Kumpane angeheuert. Die sollen einen Hinterhalt legen und den Coppers die Pferdeherde stehlen. Aber ganz so einfach wie Morrison und Mellet sich das vorgestellt haben, wird es nicht. Denn Buster Tom Copper und seine Leute können kämpfen – auch wenn es zunächst sehr aussichtslos erscheint …


Mehr auf Amazon:

Circle C-Ranch #14: Durchbruch nach Fort Bowie

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.