Chemie: Das Basiswissen der Chemie

Mehr Chemie Produkte

Kommentare

3 Kommentare

  1. Martin Lommel
    ·
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Must-Have für das 1. Semester, 13. November 2015
    Von 
    Martin Lommel – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Chemie: Das Basiswissen der Chemie (Taschenbuch)
    Ich glaube, es gibt kein Buch, dass so verständlich und anschaulich die Grundlagen der Chemie erläutert. Gerade durch die Neuauflage macht das Lesen (und Stöbern) noch mehr Spaß und es bleiben in der Studieneingangsphase bzw. im Nebenfach kaum Fragen offen. Gerade, wenn man im ersten Semester an der Universität feststellt, dass man noch die eine oder andere (Wissens-)Lücke schließen will/muss, bietet sich der "Mortimer" an. Das war vor 20 Jahren so – und ist es dank neuer Auflage noch heute. Auch für Schülerinnen im Leistungskurs oder zur Abiturvorbereitung lohnt sich der Blick ins Buch, das man ja auch (dieser Hinweis sei mir erlaubt) gebraucht erwerben kann.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Jeremy RuÃ?
    ·
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein echter Überflieger, 24. Februar 2016
    Von 
    Jeremy RuÃ? – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Chemie: Das Basiswissen der Chemie (Taschenbuch)
    Dieses Buch hat echt an alles gedacht. Nicht nur ist es wunderschön sortiert, mit einem aufschlussreichen Inhaltsverzeichnis und Zusammenfassungen zum Beginn von jedem Kapitel, sondern auch visuell ansprechend. Die unterschiedlichen Farben und Kästchen sorgen für eine sehr gute Übersicht, die sonst in solchen textlastigen Büchern oft verloren geht. Besonders gefällt mir auch, dass die Autoren an "die kleinen Dinge" gedacht haben. So denkt man sich nach einem langen Text "Hey, das hätte ich gerne einmal vorgerechnet" und zack, findet man direkt darunter meist eine Rechnung. Auch verwendete Konstanten, Werte und Begriffe, die man vielleicht schon wieder vergessen hat, sind am Seitenrand noch einmal aufgeführt.

    Das einzige, was ich nicht so super finde, sind die manchmal ein wenig unnötigen Zeichnungen / Abbildungen von Versuchen etc, was aber daran liegen mag, dass ich Chemie nur im Nebenfach habe und Erstsemesterstudent bin und daher noch nicht so viel experimentiert habe. Der Lesefluss wird dadurch manchmal ein wenig eingeschränkt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. schopoma
    ·
    10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Tolles und modernes Lehrbuch für Chemie – Nebenfach und Einstieg!, 23. November 2015
    Von 
    schopoma – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Chemie: Das Basiswissen der Chemie (Taschenbuch)
    Der Mortimer ist ein Standard-Werk unter den Chemie-Büchern. Inzwischen erschien die zwölfte überarbeitete Auflage.

    Da ich selbst mit der 6. Auflage die Welt der Chemie entdeckte und versuchte, diese zu verstehen, werde ich einige Vergleiche anführen.

    Zunächst fiel mir das rechteckigere Format auf – das ist deutlich ansprechender und handlicher als das damalige quadratische Format. Das Layout wirkt zeitgemäß, d.h. die Anordnung von Text zu Grafik, Formeln, Strukturzeichnungen und Fotos ist vorbildlich. Das gefällt und ist angenehm. Im Vergleich zu früher deutlich mehr als ein Quantensprung! Auch trockene Tabellen sind optisch gut und spannend gestaltet. Sehr gut gefiel mir auch die farbliche Einordnung der verschiedenen Kapitel, wenn man von oben auf das Buch schaut.

    Es werden meiner Meinung nach alle wichtigen Themen und Sachverhalte behandelt. Natürlich wünscht man sich hier und da mehr Informationen, aber es ist ein Einsteigerbuch und deckt damit ein sehr breites Spektrum von Themen ab. Es gibt einen guten Einstieg, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Gut gefällt mir, dass auch moderne Themen wie Gentechnik, Reach und Co. behandelt werden. Auch hier gibt es natürlich umfangreichere Bücher und Werke, aber immerhin bekommt man beim Lesen einen Eindruck, worum es geht. Wer tiefer gehen will, sollte auf die entsprechend spezialisierten Bücher zurückgreifen.

    Nicht so gut hat mir teilweise die Schreibweise gefallen. Viele Textstellen sind 1:1 aus dem Mortimer der 6. Auflage übernommen. Hier hätte ich mir eine komplette Überarbeitung gewünscht, da es sich teilweise immer noch sehr hölzern liest und mehr einer Aneinanderreihung von Fakten entspricht. Das ist sehr neutral und wirkt manchmal wie ein Hammer.

    Fazit: der Mortimer in der 12. Auflage ist ein Chemie-Einsteiger-Buch wie es besser für den Beginn des Studiums der Chemie (Hauptfach und Nebenfach) nicht konzipiert sein könnte. Modern und trotz einiger Schwächen gut zu lesen bzw. zu studieren. Ein solch ansprechend gestaltetes und klar gegliedertes Buch hätte ich mir damals auch als "Einstiegslektüre" gewünscht. Wahrlich, der (bisher) beste Mortimer!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow