Kommentare

3 Kommentare

  1. Vivian
    ·
    22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Calendar Girl, 10. August 2016
    Von 
    Vivian – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Calendar Girl – Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal, Band 1) (Broschiert)
    Eigene Inhaltsangabe:

    Mia befindet sich in einer prekären Situation. Ihr Vater hat sich von ihrem Exfreund 1 Million Dollar geliehen um seine Spielsucht zu finanzieren. Da Mias Vater das Geld nicht zurückzahlen konnte, wurde er als "Denkzettel" zusammen geschlagen und liegt nun im Koma. Mia will ihrem Vater helfen! Doch woher so schnell so viel Geld bekommen? Da bietet ihr ihre Tante Millie einen Job als Edel-Escort an. Die Bezahlung? 100.000 Dollar im Monat. Mia nimmt den Job an und prompt knistert es zwischen ihrem ersten Kunden und ihr…

    Schreibstil:

    Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Mia erzählt. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen. Sprachlich würde ich es bis auf die Sexszenen als normales Niveau bezeichnen. Die Sexszenen sind eher vulgär, als sinnlich. Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt: Januar, Februar, März. Jeder Monat beschreibt Mia’s Erlebnisse mit dem aktuellen "Kunden". Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind nummeriert.

    Hauptprotagonistin:

    Mia ist Ende 20 und möchte eigentlich Schauspielerin werden. In ihrer Kindheit hatte sie es durch den Alkohol- und Spielsüchtigen alleinerziehenden Vater nicht einfach, da sie sich zusätzlich noch um ihre kleine Schwester Maddy gekümmert hat. Zum Anfang der Geschichte war mir Mia sehr sympathisch und natürlich hatte ich mit ihr Mitleid. Doch im Laufe der Geschichte hat sich meine Meinung sehr geändert…

    Allgemeine Meinung:

    Ich hatte an das Buch irgendwie ganz andere Erwartungen. Ich dachte die arme Mia verliebt sich in dem ersten Monat in ihren Kunden und "quält" sich dann die folgenden Monate durch ihren Job. Das war weit gefehlt. Statt dem sind die Kunden immer verdammt gut aussehend, Mia’s Libido sehr ausgeprägt und sie hat richtig Spaß in ihrer Rolle als Escort-Dame. Mir war das ganze etwas zu perfekt. Alles läuft für sie mehr oder weniger glatt ohne größere Probleme. Mir war das teilweise einfach zu unglaubwürdig und mir mir zu "gefühlskalt". Das Buch lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück und daher vergebe ich nur 3 von 5 Sternen!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Amazon Kunde
    ·
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Langweilig, 2. August 2016
    Von 
    Amazon Kunde – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Calendar Girl – Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal, Band 1) (Broschiert)
    Hatte mich so drauf gefreut, wurde aber enttäuscht. Ich fand das Buch echt flach. Hat mir leider nicht gefallen und ich musste mich bis zum Ende quälen… Schade
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. Gabi-H
    ·
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Schade Für den einen Stern !, 2. November 2016
    Von 
    Gabi-H – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Calendar Girl – Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal, Band 1) (Broschiert)
    Ich lese viel und zwar jedes Genre. Es ist klar das diese Art der Bücher nicht sehr tiefsinnig sind aber ich habe trotzdem schon einige wesentlich bessere Bücher gelesen, auf jeden Fall mit Handlung. Normalerweise schreibe ich keine Bewertung, aber hier muss ich. So ein langweiliges Buch habe ich selten in den Händen gehabt.
    Ich bin bei Kapitel 3 und ein herunterfallendes Blatt im Garten kann mich mehr fesseln. Um es kurz zu machen, keine Story, aneinandergereihte unglaubwürdige Sexzenen, alle Männer sind der Traum und wenn das so weiter geht und Mia mit jedem Kerl direkt am 1. Abend ins Bett geht oder gehen will, dann wird sich an der nicht vorhandenen Spannung im Buch nichts ändern. Ich habe aber für mich beschlossen das ich in diesem Fall dumm sterben möchte und es nicht herausfinden will. Das Buch ist heute Morgen, nicht fertig gelesen in die Tonne gewandert.
    Schade fürs Geld !
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow