2016/11/66f52_Vereinigte_Staaten_51ghzR24ztL

Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2)

Google Anzeigen

Vereinigte Staaten

Lara sollte eigentlich glücklich sein. Sie ist mit ihrem Traummann verheiratet, hat ein hinreißendes kleines Baby und könnte ihr Leben in vollen Zügen genießen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass die Mutterschaft so schwierig ist und ihr Leben so dramatisch verändert. Alex ist wunschlos glücklich. Er weiß, mit seinen Tattoos sieht er verdammt sexy aus, er hat eine tolle Frau und eine Band, die endlich erfolgreich ist. Das lukrative Angebot einer US-Tournee rückt seinen Traum vom Rockstar in greifbare Nähe. Doch als er das Land verlässt, ist es nicht nur die räumliche Distanz, die ihre Beziehung zu zerreißen droht. Mit der halben Welt zwischen sich müssen Alex und Lara um eine Liebe kämpfen, die bisher selbstverständlich war. 


Mehr auf Amazon:

Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2)

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 202 times

3 Kommentare

doFollow
  1. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Besser als „Fading Colors“, 18. November 2016
    Von 
    Bücherwürmchen (Stuttgart) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2) (Kindle Edition)
    Zu Beginn war ich skeptisch. Würde mir eine Geschichte gefallen, in der eine Beziehung bzw. eine Ehe kaputt zu gehen droht. In der Regel lese ich solche Geschichten nicht so gerne. Aber schon aus „Fading Colors“ mochte ich Lara und Alex. Sie wirkten, als würde sie nichts auseinander bringen.

    Doch die Ehe von Lara und Alex wird auf die Probe gestellt. Bereits bevor Alex zur Tournee aufbricht, haben sie Probleme. Seine Abwesenheit verbessert die Situation nicht, bis etwas passiert. Ich habe mit Lara mitgelitten und mitgefühlt. Ein bestimmtes Gespräch habe ich zwar durchschaut, Lara hingegen nicht.

    Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich gehe sogar so weit, dass ich sage, dass mir „Broken Melody“ besser gefallen hat als „Fading Colors“.

    Schwerpunkt ist diesmal nicht die Suchtambulanz, sondern vielmehr Laras und Alex Beziehungsprobleme, Laras Diagnose und natürlich Max. Vor allem die Diagnose und der weiteren Umgang damit fand ich interessant. Und Max ist einfach nur goldig. Ich wäre am liebsten zu Lara gegangen und hätte ihr gesagt, ruh dich aus, ich pass auf Max auf.

    Ab und zu erzählt Lara dem Leser, wie sie Alex kennengelernt hat. Da habe ich mich gefreut, da es mich bereits bei Band 1 interessiert hat. Es hätte hier wegen mir noch mehr Seiten geben können.

    Als Nebencharaktere lernt man hier zum einen Alex Familie kennen. Auf Amy bin ich schon neugierig.
    Zum anderen ist da aber auch David, Laras und Alex Nachbar.
    Davids Hintergrund war interessant. Irgendwann hatte ich aber das Gefühl, dass hier etwas fehlen würde. Am Ende gab es dann aber doch noch Antworten. Mein Gefühl bin ich jedoch nicht los geworden. Da kam mir dann zu wenig.

    Das Cover von „Broken Melody“ gefällt mir aus der Reihe am besten. Es ist richtig schön.

    „Broken Melody“ bekommt von mir gute vier Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 4.0 von 5 Sternen
    Guter 2. Band, 20. November 2016
    Von 
    Books like Soulmate – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2) (Kindle Edition)
    Broken Melody – Nur mit dir“ (Love in London 2) von Carrie Elks
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € die 4,99 [D] € 4,99 [A]
    Seitenanzahl: 200 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 9783958181274
    Erschienen am 18.11.2016 im Forever by Ullstein
    ===========================

    Klappentext:

    Lara sollte eigentlich glücklich sein. Sie ist mit ihrem Traummann verheiratet, hat ein hinreißendes kleines Baby und könnte ihr Leben in vollen Zügen genießen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass die Mutterschaft so schwierig ist und ihr Leben so dramatisch verändert. Alex ist wunschlos glücklich. Er weiß, mit seinen Tattoos sieht er verdammt sexy aus, er hat eine tolle Frau und eine Band, die endlich erfolgreich ist. Das lukrative Angebot einer US-Tournee rückt seinen Traum vom Rockstar in greifbare Nähe. Doch als er das Land verlässt, ist es nicht nur die räumliche Distanz, die ihre Beziehung zu zerreißen droht. Mit der halben Welt zwischen sich müssen Alex und Lara um eine Liebe kämpfen, die bisher selbstverständlich war.“

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Zum Inhalt:

    Wer Fading Colors gelesen hat, dem werden Lara und Alex bereits bekannt vorkommen. Früher war Lara eine Karrierefrau, die sich nur mit Männern aus ihren Kreisen getroffen hat, bis sie Alex begegnet ist, und er ihr Leben völlig umgekrempelt hat. Mit sein ganzen Tattoos ist er ganz anders als jeder Mann mit dem sie bislang zusammen war. Mittlerweile sind die beiden glücklich verheiratet, und Eltern von dem kleinen 6 Monate altem Max. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass die Mutterschaft so schwierig ist und ihr Leben so dramatisch verändert. Ständige Erschöpfung und schlaflose Nächte scheinen nur der Anfang zu sein. Dazu kommt, dass sie sich nicht mehr so attraktiv findet und sie emotional angeschlagener denn je ist. Seit Alex seine Stelle bei der Druckerei verloren hat, hält er sich mit Gelegenheitsjobs auf Baustellen aufrecht. Und dann gibt es ja noch seine Band „Fear of Flying“, die für ihn alles bedeutet. Sie ist sein großer Traum vom Ruhm. Alex wurde in einem Frauenhaushalt großgezogen, gemeinsam von seiner Alleinerziehenden Mutter und seinen beiden Schwestern Amy und Andrea. Als sie in ihren Job zurückkehrt, fällt es ihr sehr schwer Max jemand fremden anzuvertrauen. Dann lernt sie ihren neuen Nachbarn David kennen und freundet sich mit ihm an. Alex ist der neue Nachbar ein Dorn im Auge. Immer öfter kommt es zum Streit der beiden. Dann bekommt Alex das Angebot „The Freaks“ auf Tour zu begleiten. 3 Monate wird er von seiner Familie getrennt sein, was für Lara einer Katastrophe gleichkommt. Plötzlich müssen die beiden um eine Liebe kämpfen die sie bislang für selbstverständlich genommen haben.

    ===========================

    Mein Fazit:

    Nachdem mich Band 1 absolut begeistert hat, war für mich klar auch die Geschichte von Lara und Alex zu lesen. Das Cover gefällt mir auch hier wieder unglaublich gut. Man erkennt die Zusammengehörigkeit einer Reihe. Im Vergleich zum Vorgänger hat es hier etwas gedauert, bis die Geschichte Fährt aufgenommen hat. Geschrieben ist die Geschichte hauptsächlich in der Gegenwart, mit einigen kleinen Rückblicken auf das Kennenlernen der beiden. Dem Schreibstil bleibt die Autorin auch hier neu. Auch wenn es sich zu Beginn etwas zieht, lebt die Geschichte von ihren Emotionen. Die Protagonisten waren zu jeder Zeit authentisch. Alex hätte ich in manchen Situationen am liebsten geschüttelt, besonders in dem Moment, als er ihr die Vorwürfe macht. Lara die nur schwer in ihre Mutterrolle reinwächst. Man merkt im Laufe des Buches, dass beide Charaktere sich weiterentwickeln. Es gibt hier auch ein kleines Wiedersehen mit Beth und Niall. Beth und David stehen in ihrer schwersten Zeit hinter ihr. Die ein oder andere Situation habe ich geahnt, aber dennoch hat es der Spannung keinen Abbruch getan. Für mich eine sehr emotionale und mitfühlende Geschichte. Ich bin sehr gespannt auf den letzten Teil.

    4 von 5 ???? ???? ???? ????

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 5.0 von 5 Sternen
    würdige Fortsetzung der Serie, 18. November 2016
    Von 
    Sabine aus Ã? (Wien) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2) (Kindle Edition)
    Das Buch ist Teil 2 der Love in London-Serie, es ist allerdings nicht zwingend notwendig, den Vorband gelesen zu haben, da es um andere Personen geht und die Bücher jeweils in sich abgeschlossen sind.

    Hier geht es nun um Lara und Alex. Lara ist die beste Freundin von Beth. Die Handlung schließt zeitlich nahtlos an das Ende von Teil 1 mit Beth und Niall an.

    Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen. Obwohl es nicht ganz so tragisch ist wie Teil 1, in dem es um Drogenprobleme und deren Bewältigung ging, war auch dieses Buch nicht locker-leicht, sondern hat es die Autorin sehr gut geschafft, den stressigen und anstrengenden Alltag mit einem Baby zu schildern, sowie die daraus resultierenden möglichen Beziehungsprobleme.

    Ich mochte Lara sehr gerne – als zweifache Mutter konnte ich ihre Verzweiflung, ihr Ringen um die Bewältigung des Alltags, sehr gut verstehen, auch wenn ich keine postnatalen Depressionen hatte wie sie. Der Kampf um die gemeinsame Beziehung, wie sehr sie an sich zweifelt, ihren Zorn und ihre Wut auf Alex konnte ich ebenfalls nachvollziehen. Im Gegenzug mochte ich auch Alex sehr gerne, der damit kämpft, die Beziehung aufrechtzuerhalten, verwirrt ist über Laras Verhalten und auch verletzt. Beide können nicht so einfach aus ihrer Haut, aber mir hat sehr gut gefallen, wie sehr sie dafür kämpfen, dass es klappt und dass sie wieder ein "Wir" werden. Durch die Erzählung der Geschichte aus Laras Sicht fällt es natürlich dann besonders leicht, sich in sie einzufühlen. Als Leser darf man ein knappes Jahr der Beziehung der beiden begleiten, sehr gut gefiel mir, wie sehr sich beide verändern, aber trotzdem sie selbst bleiben.

    Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, eine Geschichte zu gestalten mit Charakteren, die man einfach gernhaben muss, so lebensecht, dass man sich vollkommen in sie hineinversetzen und verstehen kann.

    Ein Buch, das mir wieder sehr gut gefallen hat und für das ich gerne eine Leseempfehlung gebe.

    Ich bin nun schon sehr gespannt auf die Geschichte von Alex‘ Schwester Amy in Teil 3.

    Ich danke Netgalley für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.