Blutsbund Vampirkönige: Viktor

Literatur

Nachdem die Romanow-Brüder alle ihren Partner gefunden haben, macht das Schicksal auch vor den Herrschern nicht halt.
Ob Regent der Wölfe oder der Vampire, der Bund trifft jeden, unabhängig vom Stand in der Hierarchie.

Nachdem Lew alle Brücken hinter sich abgebrochen hat und die Einöde Sibiriens bevorzugt, ist es Viktor, der ihn im Auge behält. Ein Umstand, mit der Lew nicht recht ist, mit dem er sich aber arrangiert hat. Als er jedoch ein frisch zum Vampir gewandeltes Kind findet, kann er keinen Bogen mehr um seine Vergangenheit schlagen. Dass er sich ausgerechnet an Viktor wenden muss, den er zuvor mit seinem ehemals besten Freund und Michail Romanow ertappt hat, macht die Angelegenheit nicht leichter.

22.900 Worte, entprechen ca.125 Romanseiten.


Mehr auf Amazon:

Blutsbund Vampirkönige: Viktor

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved