Blutsbund Die Romanows: Valentin

Google Anzeigen

Vampirromane

Die Romanows sind russische Vampirbrüder, die zwei Prioritäten haben, Wodka trinken und Werwölfe als den Staatsfeind Nummer eins ansehen.
Was passiert aber, wenn sich herausstellt, dass es zwischen den Rassen einen Bund gibt, der unumstößlich ist?
Schneller als so manch Einem recht, fühlen sich Männer zueinander hingezogen, die zuvor noch verfeindet waren.

Valja Lemkow hat den Kürzeren gezogen, wortwörtlich. Ein Strohhalm entscheidet, dass er zukünftig der Partner von Sergej Romanow wird. Dass der Vampir, durch seine Vergangenheit bedingt, Werwölfe hasst, ist kein Geheimnis, macht es Valja jedoch nicht einfacher. Feuer und Wasser treffen aufeinander, denn Valja ist bekannt für sein loses Mundwerk und Sergej für seinen Zorn. Doch der rothaarige Werwolf ist bei Weitem nicht so selbstbewusst, wie er glauben lässt, während Sergej mit Geistern kämpft, die er glaubte, besiegt zu haben.

24.700 Worte, entprechen ca.125 Romanseiten.


Mehr auf Amazon:

Blutsbund Die Romanows: Valentin

Facebook Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.