Bleach 68

Shonen

Ichigo und seine Freunde stehen Yhwach gegenüber, der dem Geisteskönig bereits einen entscheidenden Schlag versetzt hat. Doch statt ihn aufzuhalten, ist Ichigo aufgrund seines Quincy-Blutes sogar gezwungen, ihm zur Hand zu gehen. Yhwach hat allerdings nicht mit der Findigkeit der 13 Hofgarden gerechnet, die mit allen Mitteln versuchen, den Niedergang der Soul Society, des Diesseits und Hueco Mundos zu verhindern. Dafür verbünden sie sich sogar mit einem alten Feind!


Mehr auf Amazon:

Bleach 68

Facebook Like

2 Replies to “Bleach 68”

  1. 5.0 von 5 Sternen
    Wirklich toller Band, 20. Oktober 2016
    Von 
    Nataschaepi (München, Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Bleach 71 (Taschenbuch)
    Der Band ist toll. Der Kampf zwischen Mayuri und Pernda findet seinen Abschluss. Der Kampf zwischen Shunsui und Lille ist auch interessant und man sieht endlich Shunsuis Bankai. Es wäre aber toll wenn tokyopop endlich einen besseren Übersetzer finden würde. Das Gedicht am Anfang wurde nicht richtig übersetzt,der erste Satz ist komplett falsch. Das finde ich ziemlich schade.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 5.0 von 5 Sternen
    Top, 8. November 2016
    Von 
    Serkan K. (Nachrodt- Wiblingwerde) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Bleach 71 (Taschenbuch)
    Top Manga!
    Wer Bleach kennt, weiß worauf er sich einlässt.
    Die Story ist spannend, die Charaktere haben gute Designs und der Zeichenstil ist perfekt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved