3 Kommentare

  1. Christian Hammer
    ·
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top für Präpkurs, 3. März 2015
    Von 
    Christian Hammer (Nürnberg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Benninghoff Taschenbuch Anatomie (Taschenbuch)
    Dieses Buch ist sehr zu empfehlen, wenn es darum geht, die wesentlichen Inhalte der Allgemeinen und Topografischen Anatomie verständlich präsentiert und erklärt zu bekommen. Die Aufmachung ist ästhetisch ansprechend und didaktisch sehr wertvoll. Gerade der Umfang der Kapitel ist sehr stimmig gewählt: alles Wesentliche ist meines Erachtens erfasst, klinische Aspekte sind enthalten, Detailwissen und für den klassischen Präpkurs Überflüssiges wurde gekürzt. Wenn Studenten von mir als Dozent für Anatomie eine Buchempfehlung für den Präpkurs wollen, nenne ich dieses Buch als erste Wahl, um für die Testate gut vorbereitet zu sein.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. Stephan R
    ·
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Anatomie für die Tasche, 26. Juli 2014
    Von 
    Stephan R – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Benninghoff Taschenbuch Anatomie (Taschenbuch)
    Das kleine handliche Taschenbuch Anatomie vom Mitherausgeber des "großen" Benninghoff/Drenckhahn ("BD") soll ideal zum Wiederholen, Auffrischen und schnellen Lernen sein. Und das tut es auch.

    Besonders gut gefallen mir die hochwertigen Abbildungen und übersichtlichen Tabellen aus dem großen BD, aus dem auch die Texte zusammengestellt wurden. Das Textlayout ist sehr übersichtlich und didaktisch sinnvoll angepasst. Klinische Bezüge werden ebenso wie "Merke"-Inhalte farblich abgehoben, anatomische Strukturen sind im Text fett hervorstechend. Die Sprache ist klar und verständlich gefasst, entsprechend eines Taschenbuches von 526 Seiten Länge jedoch kurz gehalten – was dem Lesefluss aber zugute kommt. Vereinzelt konnte ich für manche Strukturen (z.B. Thymus) keine Abbildung finden. Hier erfolgt ein freundlicher Verweis auf das jeweilige Kapitel im großen BD. Ebenso erfolgten Abstriche in der mikroskopischen Anatomie und Histologie. Die Embryologie ist ebenfalls kurz gehalten. Insgesamt ist der Fokus eher auf die makroskopische Anatomie gelegt und das Taschenbuch versteht sich hierbei auch als Exzerpt des großen Naschlagewerks BD.

    Aufgrund der Größe und Kompaktheit kann ich das Taschenbuch Anatomie als Lernstoff für unterwegs durchaus empfehlen. Jedoch fehlt an manchen Stellen eine für das Verstehen ausführliche Erklärung, das wie bereits gesagt dem Format geschuldet ist. Da ich den großen BD nicht besitze und auf diese Texte im vollen Umfang nicht zurückgreifen konnte, denke ich ist das Taschenbuch zum Wiederholen und Auffrischen nach Lektüre des großen BD (oder anderer Lehrbücher) durchaus geeignet.

    Ich gebe 4 von 5 Sternen weil mir leider das große umfassende Lehrbuch fehlt und ich so nicht den vollen Nutzen aus dem Taschenbuch ziehen konnte.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. MD
    ·
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Verbesserte Auflage, 29. Juli 2014
    Von 
    MD – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Benninghoff Taschenbuch Anatomie (Taschenbuch)
    Ich hab mir zu Beginn des Studiums damals noch die 1te Auflage dieses Buches geholt. Da mich das Buch sicher durch die Anatomie Testate gebracht hat und danach aber ziemlich zerlesen war habe ich mir die neue Auflage geholt.

    Die neue Auflage ist etwas größer als die erste und dadurch sind die Bilder und Texte etc. besser aufgeteilt und auch einige neue Bilder sind enthalten. Wie bereits in der ersten Auflage gibt es zu jedem Kapitel Merke-Kästen um wichtiges hervorzuheben und es wird so oft es geht ein klinischer Bezug hergestellt, damit man auch weiß, wofür man das ganze auf sich nimmt.

    Natürlich kann so ein Buch das lernen mit einem Anatomie-Atlas nicht ersetzten, es ist aber meiner Meinung nach eine gute Ergänzung zum Atlas und die Abbildungen im Benninghoff reichen zum Wiederholen aus, wenn man mal unterwegs ist. Noch dazu ist klein und handlich, passt in die Kitteltasche und gerade unter Zeitdruck lerne ich persönlich lieber 50 Seiten aus einem kleinen Buch und die dafür genau als 200 Seiten aus einem riesen Wälzer, die ich dann nicht sicher beherrsche. Und damit bin ich bisher eigentlich recht gut gefahren.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

doFollow