Aus dem Leben eines ausgebufften Stubentigers – Der etwas andere Katzenratgeber: Von einer Katze für Katzen

Google Anzeigen

Haustiere

Wir dachten immer die Katzen seien uns geistig unterlegen. Wir machten Studien darüber, was Katzen können und nicht können. Wir waren im Irrtum…

Lesen Sie folgendes Buch um den wirklichen Sachverhalt zu erkennen – dieser Ratgeber wird Ihre Sicht auf Ihre Hauskatze drastisch ändern. Kater Leo hat einen Ratgeber von einer Katze für Katzen geschrieben, worin er den richtigen Umgang mit den ein wenig unterbelichteten Menschen erklärt. Falls Sie also wirklich wissen wollen, was die Katzen eigentlich über uns Menschen denken, so sind Sie hier gerade richtig.

Leseproben:

Kapitel Beziehungen zu Menschen
….
In der Regel tut der Mensch das, was man von ihm verlangt – und das auch noch gerne! Komisch, ich weiß. Keine Ahnung, was ihn dazu treibt, vermutlich ein Gendefekt, der sich weitervererbt hat oder etwas Ansteckendes… Aber keine Angst, wir Katzen sind jedenfalls davor gefeit. Wichtig für Euch ist nur: Mit ein bisschen Psychologie kann der Mensch sehr leicht unter Kontrolle gebracht und für die eigenen Zwecke eingespannt werden:

Grundvoraussetzung dafür ist ein unschuldiger, vielleicht auch etwas dümmlicher, verständnisloser Blick der Katze. Glaubt der Mensch er sei das klügere Tier, so habt Ihr schon gewonnen.

Kapitel Tierarzt:

Der Tierarzt ist der natürliche Feind der Hauskatze! Ihn gilt es um jeden Preis zu vermeiden. Das gilt besonders für junge Katzen zwischen sechs Monaten und einem Jahr…

Seither von Leo Schneeschuh erschienen:
"Kater Leos ABC der cleveren Katze"


Mehr auf Amazon:

Aus dem Leben eines ausgebufften Stubentigers – Der etwas andere Katzenratgeber: Von einer Katze für Katzen

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 211 times

Kommentar zum Artikel verfassen

Pflichtfelder *

Vollständiger Name. Wird, falls vorhanden, mit Ihrer Homepage verlinkt.

Optional, nicht erforderlich.