Anna. Sehnsucht. (Lebenswege 1)

SBZ & DDR

Ostberlin, 1986. Die achtzehnjährige Anna zieht in den Prenzlauer Berg, lebt vom Verkauf selbstgenähter Jacken und träumt davon, eine angesagte Modedesignerin zu sein. Sie lernt Ritchie kennen, einen jungen Westberliner, der sie mit Stoffen versorgt. Eine intensive Liebesbeziehung zwischen den beiden beginnt. Doch bald kommt es zu Schwierigkeiten: Anna bekommt keine Genehmigungen für ihr Modegeschäft – um nicht wegen „asozialer Lebensweise“ verhaftet zu werden, geht sie mit einem Journalisten ein Scheinarbeitsverhältnis ein und gerät in einen Strudel von Abhängigkeiten.

„Anna. Sehnsucht.“ ist der erste Roman der Reihe „Lebenswege“; einem literarischen Projekt, das die DDR-Thematik aus einer anderen Perspektive angeht. Es beschreibt Biografien, die anscheinend unbeeinflusst von Stasi und Staatsmacht verlaufen sind, schildert anhand des heutigen Forschungsstandes die Umbrüche in den 80er Jahren und schlägt einen Bogen vom Damals ins Heute.

"Das Buch vermittelt in Romanform einen subjektiven Eindruck vom Leben in der DDR. Anschaulich werden aus der Perspektive der Protagonistin ihr Leben, ihre Wohn- und Lebensverhältnisse und ihr Weg in die Illegalität beschrieben. … Der Roman sei denen empfohlen, die auf leichte Art etwas über ungewöhnliche Lebensläufe in einem diktatorischen Staat erfahren möchten."
Cornelia Bronder, Zeitschrift des Forschungsverbundes SED-Staat an der Freien Universität Berlin (Nr. 37/15)

"Ein wunderbarer, einfühlsamer Roman über eine junge Frau, die ihren Weg geht und sich nicht unterkriegen lässt." (Leserin auf LovelyBooks)

"Mitreißend und spannend geschrieben, sollte man auf jeden Fall gelesen haben!" (Leserin auf LovelyBooks)

"Mich hat das Schicksal sehr berührt und ich habe mitgefiebert, gelitten und gelacht. Absolute Leseempfehlung." (Leserin auf LovelyBooks)

"Ein wirklich spannendes, informatives Buch, das einem das Leben in der DDR näherbringt." (Leserin auf LovelyBooks)

"Ich habe mich bestens informiert und unterhalten gefühlt und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen!" (Leserin auf LovelyBooks)

"Ich bin geradezu in dieses Buch hineingetaucht. Ich war erschüttert, welche Kleinigkeiten damals schon ausreichten, um einen Menschen als Feind anzusehen. … Rainer Schneider hat ein beeindruckendes Buch geschrieben. Ich werde die Reihe weiter verfolgen" (Leserin auf LovelyBooks)

"Das Lokalkolorit der damaligen Zeit wird sehr authentisch wiedergegeben, so dass man sich in diese Zeit zurückversetzt fühlt." (Leserin auf LovelyBooks)

"Ich freue mich auf weitere Bücher aus der Serie Lebenswege." (Leserin auf LovelyBooks)

"Dieses Buch gehört zu den besten, die ich bis jetzt in diesem Jahr gelesen habe!" (Leserin auf LovelyBooks)

Ebenfalls erhältlich:
"Karin. Glück ohne Ende." (Lebenswege Bd. 2)

„Paul. Das dritte Leben.“ (Lebenswege Bd. 3)

"1989. Alles auf Anfang." (Lebenswege Bd. 4)


Mehr auf Amazon:

Anna. Sehnsucht. (Lebenswege 1)

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved