2130 A.D. Eden (Neuland Saga 7)

2016/11/57562_Space_Opera_414Q-PQM03L

Space Opera

2130 A.D. – EDEN – ist die Fortsetzung der Neuland-Saga und das siebte Buch in dieser Reihe (das zehnte gesamt) von Harald Kaup:
2120 A.D. – Neuland – / 2122 A.D. – Helena – / 2124 A.D. – Walhalla – / 2125 A.D. – Janus – / 2127 A.D. – Titan – / 2129 A.D. – Aquarius –.
Gleichzeitig bindet es die 2014 A.D. – Black Eye (I-III) – Trilogie ein und führt beide Handlungs- oder auch Zeitstränge zusammen.

Scotts Herz raste wie wild. War das die Rettung? Oder der komplette Untergang? Fassungslos starrte er auf das riesige Gebilde, welches nicht mal 500 Meter von ihnen entfernt schien. Scott sah ein hufeisenförmiges Raumschiff, mit der Öffnung nach vorn. Im hinteren, verdickten Bereich gab es einige Aufbauten. Unterhalb des Schiffes befanden sich zwei Gebilde, welche Scott als Triebwerksgondeln zu erkennen glaubte. Sie waren fast so lang wie das Schiff. Das fremde Raumschiff sah schnittig, schnell und gefährlich aus – so der erste Eindruck. Die Hauptfarbe war ein Silbergrün, wenn die Sternenbeleuchtung nicht trog, die Aufbauten und die Triebwerksgondeln waren dunkelblau oder schwarz.
„Betty“, kam es zögernd von seinen Lippen. „Schalt den Notruf ab!“

——–

– Die beiden inoffiziellen Führer von AGUA und EDEN treffen aufeinander. Beide haben aufgrund Alter und Herkunft aus verschiedenen Zeitepochen der ERDE unterschiedlichste Ansichten.
– Während der Annäherungsphase muss sich Jan Eggert entscheiden und die Empfindungen seiner ODIN-Crew einbeziehen.
– Wer sind die MANCHAR? (Ein Letalis geht verloren)

Und wieder kämpft die restliche Menschheit unter Admiral Thomas Raven an mehreren Fronten ums Überleben.


Mehr auf Amazon:

2130 A.D. Eden (Neuland Saga 7)

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved