12 Kommentare


  1. ·

    Ein guter Schritt von Google. Wobei, wenn sowas an einer Stelle unterbunden wird, geht es an anderer Stelle wieder weiter.


  2. ·

    Das ist doch nur ein verzweifelter Versuch von Google Angst unter allen Hobby Seos zu schüren. Wenn Sie wirklich in der Lage wären gekaufte/getauschte Links und Linknetzwerke verlässlich aufzuspüren, dann hätten Sie Teliad als Anbieter nicht die Abmahnen müssen.
    Ich bin ja mal gespannt was als nächstes kommt 😀


  3. ·

    Ich denke nicht, dass Google den Wert von guten Inhalt immer zu schätzen weiß.
    Wir betreuen gerade einen Kunden, der zu seinem Themengebiet (Recht & Internet) mit Abstand die besten Inhalte online hat und jahrelang auf Platz 1 war, ohne jemals aktiv SEO betrieben zu haben.

    Seit einiger Zeit ist er komplett abgestürzt und rankt zu seinem Hauptkeyword irgendwo auf Platz 100. Die neuen ersten Plätze haben mitunter Webseiten eingenommen, die aus Flash bestehen oder einfach ein großes, eingebettetes Bild sind, das den Text enthält.

    Das kann doch nicht wahr sein, dass eine Seite mit vielen, langen exklusiven Fachartikel, die sogar auf eigener Forschung bestehen als minderwertig angesehen wird?!


  4. ·

    Wieso soll es Teliad besser gehen als anderen? Es gibt genug Portale die weniger offensichtliche Spam Angebote haben, aber schon vor längerer Zeit "bestraft" wurden!


  5. ·

    Tja, einerseits ist es gut wenn Spam bestraft wird, andererseits habe ich auch manchmal meine Zweifel, wie Damian oben schon geschrieben hat. Es scheint so, als wären die Suchergebnisse oft bei bestimmten Themen wie lustig zusammengewürfelter Content.


  6. ·

    Prinzipiell finde ich das auch gut, dass gekaufte Links abgestraft werden, aber dann müsste auch jede Online-Zeitung abgestraft werden, die Werbung schaltet, die auf externe Seiten führt. Das ist doch nichts anderes.


  7. ·

    Die Frage ist halt, ob Google irgendwann mal in der Lage ist Webseiten ohne Links zu bewerten. Gab da mal so einen Test aber der war nicht grad gut..


  8. ·

    @Fribbla: Google hat ja angeblich ca. 200 verschiedene Ranking-Faktoren. Ich denke, dass da Links schon irgendwann entsprechend abgewertet werden können. Andererseits ist es ja schon ein Qualitätsmerkmal, welche Links auf eine Seite zeigen.


  9. ·

    Die Frage ist eigentlich ob Backlinks wirklich die Dominanz und Wichtigkeit einer Webseite wiederspiegeln. Oder ob es nicht wichtigere Kriterien gibt, zB Soziale Medien, die weitaus höher bewertet werden sollen.


  10. ·

    Danke für die Info Martin, was mich immer so nachdenklich macht ist die Tatsache das google so eine Starke Markt Positionierung hat das fast jeder über google geht wenn er was sucht.

    Ich habe mal was mitbekommen das links bald kaum noch eine Auswirkung auf die Platzierung haben.

    Weis da jemand was darüber?

    Grüße Marco


  11. ·

    @Marco: Links sind nach wie vor das wichtigste Kriterium bei Google. Allerdings nur, wenn man auch vernünftige Inhalte bietet. Eine gute interne Verlinkung und soziale Signale aus Facebook und co. werden auch immer wichtiger.


  12. ·

    Das weis ich auch leider nicht würde mich auch intressieren aber ich persönlich denke das Links setzten an sich schon noch was bringt so lange sie tehmenrelevant ist.

Comments are closed.

doFollow