Tagebuchauszug eines [zensiert]-Indianers

Google Anzeigen

Hallo ! Mein Name ist  Dunga und ich wohne in [zensiert] , das  ist eine Siedlung in [zensiert] der  Provinz [zensiert]. (30 km von [zensiert] entfernt) . Ich bin Teil  des [zensiert] Volkes, wir sind vom Aussterben bedroht und das Leben im Wald  ist sehr hart. Ich bin von Beruf Fischer und meine Hobbys sind zurzeit  Chatten und Tagebuchschreiben.

Tagebuchauszug

17.9, 12:00 – Dunga, weisser Mann haben Internet-Antenna in großen weiten  Busch hingestellt.  War super günstig Angebot, weisser Mann schlecht im Verhandeln war- vielleicht weil er imma trinken viel von dem Feuerwasser.

20.9, 09:30 – Dunga, meine Frau richtig  ist sauer, weil ich verbringen jetzt viele Zeit nur noch vor Antenna-Kiste.  Kleine Pocahontasfrauen , die dort in Kista hocken, süsser  sind, aber psst! …  nicht verraten meine Frau!

27.9, 17:12 – Dunga, Heute mussen ich auf Jagd   für Fest der Abendsonne gehen und ich haben ehrlich sagt  keine Lust, weil  (wie nannte es noch weisser Mann gleich?) …ahjaa,  "chatten " solches Spaß macht.

27.9, 21:12 – Dunga, haben Probleme , weil alle alten Dorfbewohner stinkwütend sind auf mich, weil ich keine Fische für Fest der Abendsonne gefangen hobe.

28.9, 10:00 – Dunga, habe grosse Angst weil ich mussen  heute in Hütte von Häuptling "Grauer Komodo" antreten, weil ich Fest der Abendsonne kaputt gemacht habe .

29.9, 8:00 – Dunga,  sehr glücklich sein, weil ich neue Idee für Problem  habe finden!  [zensiert] Indianer werden Fische fangen   in Antenna-Kista, aber Lieferung kommt erst an, wenn  weisser Mann wiederkommt und aufstellt neues Briefkasten.

——————————————-

grUsS DoFOLLOwBlogGER

StaY doFollow!

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 3.324 times

6 Kommentare

doFollow
  1. Sehr geil, das erinnert mich daran, wie es war, als ich Interent bekam. Ich bin auch irgendwie nicht weggekommen von "Internet-Antenna".

    Tage und Nächte lang habe ich vor dem PC verbracht, zum Glück wurde das irgendwann langweilig und jetzt bin ich nur noch wochentags 10 – 14 Stunden am Tag online.

  2. Das ist der Fluch der Technik, man kommt einfach nicht mer davon los.
    Gerne würde ich mal mit dir angeln und dicke Fische fangen, aber in Europa gibt es die nicht. Bestenfalls findet man mal Silberfische. Die ganz dicken Fische betreiben Politik oder sitzen in Aufsichtsräten. Genieße Deine Freiheit und lerne mit dem PC.

  3. Das ist das Problem mit dem Internet, man wird von seinen eigentlichen Aufgaben abgelenkt. Geht mir täglich so, im Internet gibts immer was zu tun, mailen, chatten, surfen, etc…

  4. Wer kennt das nicht. Ich müsste eigentlich meine Abschlussarbeit schreiben, aber lieber baue ich an Internetseiten. Verdammt…… 🙂 Ist das eigentlich eine Anspielung auf "AMAZONICA"? Habe dazu noch nichts gefunden, aber du distanzierst dich ja oben von denen.

  5. 25.10, 10:30 – Dunga stinke sauer. Weisser Mann noch immer nicht da war und nix mit Briefkasten. Dungas Frau fortgelaufen, Dungas kind mehr hängen an Kiste als Dunga selbst und Dunga jetzt trinke selbst Feuerwasser

    PS. Pro Dofollow – Con Amazonica

Die Kommentarspalte wurde geschlossen.