24 Kommentare


  1. ·

    Junge Junge… Die gibts ja echt wie sand am meer ^^ und im Hintergrund greifen sie auf die api von Google zu hrhr


  2. ·

    Für sowas ist das wunderbar geeignet, das problem ist nur das solche Srachtool für Evil Sachen 👿 genutzt werden. Das finde ich nicht so gut!


  3. ·

    Dank Sprachtool kann man heutzutage auch online Synonyme finden, die man früher schwer manuell in diversen Bibliotheken fand oder sich mühselig erlesen musste.
    Gibt es von der Lieblingssuchmaschine nicht auch ein Sprachtool?

  4. Webseiten Hermeskeil
    ·

    Mal eine Frage: Ist dir das Thema mit den Sprachtools wirklich wichtig, oder sind das noch Nachwirkungen vom 01.April? ^^

  5. Martin O. Hamann
    ·

    Aloha @All

    @ Dieter:
    "[…]das solche Srachtool für Evil Sachen 👿 genutzt werden"
    Ja, das stimmt wohl. Wobei…. jeder zieht die Grenze zu "Evil" im Verborgenen ja woanders, von daher kann selbst ein gutgemeintes "dont be evil" einfach nur heißen : "Scheiß auf jede Verantwortung, solange die Mehrheit glaubt , Du würdest Gutes tun, ist das kein Missstand" ….. Google-Moral eben. #lol

    @ Webseiten Hermeskeil:
    "[…]Ist dir das Thema mit den Sprachtools wirklich wichtig"
    Verhält sich so ähnlich wie mit Gratis Pornos und deren verwahrlosten Mitwirkenden . Will mich mit denen ja nicht wirklich identifizieren, denn ich verachte eigentlich den für eine gesunde Menschenseele eindeutig destruktiv anzusehenden Schweinkram im World Wide Web, aber eben nur solange, bis meine naturgeilen Klöten wieder drohen, sich am Wichsdruck-Krabinerhaken selbst aufzuknüpfen.

    Cheers


  6. ·

    @ Martin O. Hamann:
    ROFL…ich seh schon, ich muss öfter hier vorbeischauen. Endlich mal wieder jemand, bei dem man verbal so aggieren darf, dass nicht direkt zensiert wird 😮

  7. Martin O. Hamann
    ·

    @ Webseiten Hermeskeil:

    strahlende Leser sind mir noch immer die liebsten Leser! Ja, sehr gerne darfst Du in die bunte Erlebniswelt dieses SEO-Blogs noch öfters eintauchen und ihn mit neuen Ideen bereichern. Denn Ausleben von Andersartigkeit, Einfallsreichtum und Steigerung des eigenen kreativen Potentials sind für mich Werte, die den Horizont erweitern.


  8. ·

    Wobei solche "Sprachtools" auch sehr oft einfach nur Müll produzieren. Ich persönlich nutze Leo und den Babelfish von Yahoo (mal schauen wie lange es den noch gibt ;))


  9. ·

    na das ist ja mal ein toller Spruch für eine Osterkarte hahaha


  10. ·

    @ Max
    Solang es die Leute nutzen wird es die geben, hängt ja auch davon ab wie gut dies mit dem Google Translator oder anderen Tools mithalten kann, wie gut die eigentliche übersetzung ist.


  11. ·

    Naja, so ganz EVIL ist der goggol Translator nicht "These sons of bitches amateur Gogologe fuck all day long, even in the ass.". Die deutsche Übersetzung lasse ich hier dann mal weg.


  12. ·

    Da wir gerade unseren shop auch in Englisch anbieten wollen müssen wir alle Texte übersetzen – für kurze einfache Texte ist google translate ganz ok, aber größere Texte werden einfach nur absurd übersetzt. Ich werde mal einige dieser Tools testen ob da was besseres dabei ist…


  13. ·

    Hab hier in den letzten Tagen ein paar Mal vorbei geschaut und muss Webseiten H. Recht geben, es ist sympathisch einen solchne Blog zu finden wo (political?) correctness ein Fremdwort ist. 🙂
    Zum Thema: Kenne nur Google Übersetzer, Woxikon (super zum Synonyme suchen) und Leo (sehr gute Seite!). Was die Übersetzungsdienste angeht: allein den ganzen hauptamtlichen Übersetzern und unserer Sprache zuliebe hoffe ich, dass sich das nie komplett technisch machen lässt.


  14. ·

    Das Sprachtool von Google kann man immer verwenden, wenn man paar Wörter nicht kennt oder übersetzen möchte, aber ganze Texte sollte man nicht übersetzen. Die anderen Sprachtools gucke ich mir mal an.


  15. ·

    Was mir aufgefallen ist, die Falschschreibung von Google hat bei dir Methode, rankst du alleine durch diese Falschreibungen in den Artikeln denn irgendwo gut und erhälst n paar Besucher?


  16. ·

    Naja, wenns mal ein wirklich gutes Sprachtool geben wird, dann kauf es Google oder Facebook und dann ists wieder weg oder wird anderweitig missbraucht…:neo:

  17. Alex
    ·

    Vielen Dank für die Liste…


  18. ·

    In wiefern kann man damit böse Dinge anstellen @ Dieter? Kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    @all, gibt es eigentlich derartige Tools um die Seite komplett zu übersetzen und dann mit neuer Sprache abzuspeichern?


  19. ·

    Ja, das mit den bösen Dingen würde mich auch mal näher interessieren


  20. ·

  21. ·

    Mir ist aufgefallen, dass Google Translate immer besser übersetzt. Persönlich verwendet ich neben Google auch noch LEO und Linugee. Meines Erachtens sind das die besten Tools.

Comments are closed.

doFollow