SEO Traffic Booster?

Google Anzeigen

Bin gerade auf ein Gewinnspiel von Alex auf   seo-trainee.de gestoßen, wo eine Software zur Optimierung von Websites gewonnen werden konnte. Wie das Präteritum hier schon vermuten lässt,   habe ich  das  Preisausschreiben verpasst, aber nachdem ich mir das angebliche Traffic-Wunder-Tool angeschaut habe, kann ich ohnehin ziemlich  unbekümmert behaupten: Das will ich nie und nimmer unterm Weihnachtsbaum vorfinden!

Eigentlich war mir von der ersten Nano-Sekunde   an klar, dass dieses Tool von vor vorgestern sein musste, denn wer trägt sich heutzutage denn noch in  Suchmaschinen ein? Und was soll das bitteschön mit SEO zu tun haben? Wenngleich  damit aber auch der  Begriff  "Traffic-Booster"  sofort seine Berechtigung bekommt,  denn somit  stimmt es  eigentlich schon:   die Software ist in der Tat ein kleiner Traffic-Booster! Sobald man sich nämlich mit dem DataBecker-Tool  in 1000 Suchmaschinen angemeldet hat, steigt der Traffic merklich an- leider wird dem  erfolgsblindem Anfänger jedoch verschwiegen, dass es sich dabei um  keine  menschlichen Besucher handelt sondern nur Suchmaschinen-Crawler die die Seite indexieren sollen. …Nee, nee,  der einzige Bot, der bei mir Traffic erzeugen darf, ist der GoogleBot, alle anderen sind nur Resourcenschlucker und werden per robot.txt ausgesperrt.

@ Alex
Dein Review zu diesem tool ist zwar schon recht kritisch, aber der Artikel hätte für meinen Geschmack noch viel viel  kritischer sein müssen. Ich hätte nur zu gerne deine volle Meinung zum Tool erfahren, das wäre für mich Mehrwert gewesen!(So wie ich es von deinem Wochenrückblick her gewohnt bin)

Hier ist aber  meine Meinung  dazu:
Dieser "Traffic-Booster"  von DataBecker nutzt SEO-Werkzeuge, die man woanders kostenlos, gratis und umsonst  hinterher geworfen bekommt. Die machen es sich richtig einfach! Man nehme:  Einen Namen mit verkaufsträchtigen Begriffen wie  SEO, Traffic und Booster.   Dann übers Wochenende  noch schnell open-source Ware zusammen tackern und schließlich  das Ganze mithilfe eines Interface-Baukasten-Generators   mit knuddeligen Buttons und geschliffenen Menüs ausschmücken – schon ist die Laube fertig!

Fazit:  Wer auf "SEO" aus der Konserve steht, wo einem Altes neu aufgewärmt wird, der soll doch zugreifen, aber für mich sind die knapp 100 EUR meeeeegaaaahhh  fehl investiert. Dafür gibt einfach schon zu viele geniale  kostenlose SEO Tools auf dem Markt, die deutlich effektiver als der  "SEO Traffic Booster "  sind.

GruSS DoFolLOWbloGGER

sTay DoFOLLOW!

Facebook Like
  1. Rike Rike sagt:

    Hallo DoFollow-Blogger, wie wir in unserem Artikel zum SEO Traffic Booster deutlich gemacht haben, handelt es sich dabei um ein Tool, welches in erster Linie für Webmaster und Einsteiger in den Bereich SEO gedacht ist. Für diese bietet das Tool sicherlich schon einen Mehrwert, da ihnen die ersten SEO-Schritte übersichtlich und Schritt für Schritt erläutert werden. Natürlich hast du Recht, für erfahrene SEOs gibt es effizientere Tools auf dem Markt – aber das hat Alex in seinem Artikel doch als kritisches Fazit gezogen.

  2. Konstantin Konstantin sagt:

    @Rike: Aber gerade den Anfängern und unerfahrenen Webmastern sollte man dann für so ein Tool nicht auch noch so viel Geld abknöpfen oder nicht?

  3. Rike Rike sagt:

    Ein Einsteiger wird aber mit den kostenlosen Tools gar nicht klarkommen, da man sich in diese schon einarbeiten muss. Dieses Einarbeiten ersparst du dir mit dem Traffic Booster, und dass man dafür dann ein wenig Geld zahlt (weniger als 10 Euro im Monat), das ist doch in Ordnung. Eine Alternative wäre natürlich, eine Agentur zu beauftragen – aber das wird dann sicherlich nicht billiger 😉

  4. domingos domingos sagt:

    Die kostenlosen Tools müssen erst einmal gesucht, gefunden und verstanden werden. Abgesehen davon muss man überhaupt verstehen, wie SEO funzt, statt sich also stundenlang in irgendwelche Bücher einzulesen, spielt man ein paar Minuten mit diesem Programm.

  5. Markus Markus sagt:

    Ist das Tool mit Acebit oder IBP vergleichbar? Also mit anderen Worten: kann man diese auch in die Tonne kloppen?

  6. Markus IV Markus IV sagt:

    Wenn es um Data Becker geht, werde ich meist "parteiisch", da gebranntes Kind. Wen es trotzdem interessiert, möge weiterlesen….

    1) DB ist bekannt dafür, sich auf jede Nische zu stürzen, wo man auch nur einen Euro Gewinn erzielen kann. Egal ob mit "Visitenkartendruckerrei-Software" oder "Kauf-mich-warum-auch-immer-Software"…

    2) Die Software wird von DB irgendwo eingekauft (meist von hungerleidenden Programmierern aus dem Ostblock) und eine ernsthafte Weiterentwicklung findet selten statt.

    3) Praktisch alle Produkte von DB sind meist billig-Clones von erfolgreichen und etablierten Produkten ( der "SEO Traffic Booster" versucht "Hello Engines" zu kopieren). Innovationen sucht man bei DB vergeblich

    4) Wer auf die getürkten (da bezahlten) "Testberichte" zu DB-Produkten auf irgendwelchen Sites hereinfällt, dem ist sowie so nicht zu helfen.

    5) Dumme werden nie aussterben und somit wird DB sicher noch viele Jahre weiterbestehen.

  7. Markus Markus sagt:

    Ich will das Tool nicht schlecht machen, da ich es nicht kenne, aber zu Databecker kann man schon etwas sagen. Oft sind diese Tools randvoll mit Programmierfehlern. Ich habe zweimal DB Software benutzt und beides mal war Diese aufgrund von ständigen Abstürzen nicht zu gebrauchen 😕
    Auch in meinem Bekanntenkreis gab es bisher durchweg nur Probleme mit DB Software.
    Von den Screenshots her ist das für absolute Einsteiger eventuell nützlich. Bei diesen Kaufbetrag kann man sicherlich wo anders in besseren Tools investieren.

  8. Daniel Daniel sagt:

    Ich war einer der glücklichen Gewinner des Traffic-Boosters und werde sicher demnächst darüber einen Artikel auf meinem Blog veröffentlichen.

    Nur soweit schon mal: Gekauft hätte ich mir die Software nicht! Nun kenne ich das Tool ein wenig und muss sagen: Ich würde es mir noch immer nicht kaufen.
    Es kann aber durchaus für SEO-Einsteiger, die rein gar kein Online-Tool kennen, ein brauchbarer Anfang sein. Für mich konnte ich bisher keinen Nutzen daraus ziehen.

  9. nico haupt nico haupt sagt:

    ich selbst benutze die seo-suite von link-assistent und bin, was die onpage optimierung berifft, sehr zufrieden. backlinks zu generieren durch eintragen der webite endet aber letztlich in spam. welcher ernstzunehmende katalog lässt eine automatische anmeldung zu? nicht sinnvoll.

  10. Timucin Timucin sagt:

    Also ich finde das auch rausgeschmissenes Geld. es gibt so fiele Kostenlose Tools die leicht zu bedienen sind und doch nichts kosten.

  11. 1DoFollowBlogger 1DoFollowBlogger sagt:

    @Markus IV:

    Danke für deinen ausführlichen Kommentar und der Kritik am Data Becker Verlag, die auf jeden Fall nicht unangebracht ist, denn viele (vorallem Experten) denken insgeheim genau das Gleiche. Schaue Dir doch zB nur mal die zahlreichen 1-Sterne-Kundenrezensionen auf Amazon an, da lacht man sich teilweise kaputt. Die überschwemmen den Markt mit Produkten, ziehen Noobs das Geld aus den Taschen, aber Qualität ist was GANZ anderes!

    Man verfolge zB die 1-Sterne-Amazon-Rezension zum Buch "Das große Buch. Drupal: Websites individuell entwickeln und verwalten"

    URL: http://www.amazon.de/product-reviews/3815830214/ref=cm_cr_dp_hist_1?ie=UTF8&showViewpoints=0&filterBy=addOneStar
    😆

  12. Timo Timo sagt:

    Traffic-Booster??? 1000 Suchmaschinen = 1000 Bots…

    aufjeden Fall nicht zu gebrauchen… auch nicht für neulinge…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.