13 Kommentare

  1. onlyone-media
    ·

    Thats right!

    Hab mittlerweile meinen Blog mit den etlichen Din A4 Seiten arbeit aufgegeben, da es nichts bringt. Solange der Text auch kurz und knackig ist, würde ich sagen dieser bringt mehr. Denn wer will schon wenn es reine Geldverdienen Texte sind mehr lesen, als er eigentlich über das suchende Thema wissen muss?

    Greetings Chris

  2. Google User
    ·

    warte mal ihr habt ja erst angefangen wieso soll jetzt schluss sein .überlege es dir nochmal und stelle weiter informationen zur verfügung.

    Schade eigentlich

  3. Christian
    ·

    Ich persönlich halte es für nen riesen Trugschluss, du kannst ja nicht einfach mit dem Statement "Weniger Text, schneller gelesen, AdSense-Klick" behaupten kurze Texte wären besser. Denn das wichtigste ist seine Besucher zu halten, Leser. Kennst du einen Blog der nur von der Zugriffsquelle Google lebt? Abgesehen von dem halben % mit mehr als 500 Besuchern am Tag? Mfg


  4. ·

    muss ich dem Christian zustimmen. Meine Erfahrung ist eine ganz simple : Je mehr Du Dich für Deine User/Kunden interessierst, desto mehr Erfolg wirst Du langfristig haben ! So einfach ist das – und plötzlich liebt Dich auch google.


  5. ·

    Sehe ich auch so: Es macht Sinn, einen Blogbeitrag, der mehrere Themen umfasst, in mehrere Blogposts zu splitten. Grund ist, dass die Leserdauer unterproportional mit der Länge des Artikels zunimmt, mehr dazu habe ich hier zusammengefasst: http://www.derpokerprofi.com/poker-blog/zusammenhang-artikel-lange-und-lesedauer/


  6. ·

    Also, ich denke, wenn man einen qualitativen Blog anstrebt, sollte man auf eine "gesunde" Länge achten. Ich denke auch dass es ein Trugschluss ist. Immerhin bloggt man ja nicht nur fürs Geld, sondern für viele ist es auch das Herzblut.

  7. KubaSeoTräume
    ·

    An diesem wunderschönen, sonnigen Sonntag wollte ich einfach mal ein paar Grüße hinterlassen und einfach sagen: macht weiter so.

  8. Auf Rechnung
    ·

    Ich kann dem hier geschriebenen teilweise zustimmen. Mit mehreren kleineren Artikeln bekommt man oft mehr Besucher als mit einem großen da dieser meist nur für 1-3 Key wirklich gut rankt und bei den kleinen eben die Masse mit 1-2 keys rankt. Das macht durchaus Sinn aber in letzter Zeit scheinen kurze Artikel kaum noch zu ranken oder hab ich etwas falsch gemacht *grübel* Bei mir ist es jedenfalls so

  9. Mr. Eagle
    ·

    wie hasten das mit dem Umlauten hinbekommen, soll dat so ..?

  10. Wie komme ich an Geld
    ·

    Danke für den tollen Artikel, da hast du echt recht. Mit kurzen Artikeln lassen sich manche Besucher eher dazu verleiten auf Werbebanner zu klicken.


  11. ·

    Wieso haben die Kommentare oben so komische Symbole bei den Umlauten?
    Back2Topic, guter Beitrag, gefällt mir sehr und gibt gerade Neulingen gute Tipps. Conversion ist das A und O, mit dem Tipp lässt sich ein wenig dran schrauben.


  12. ·

    Weil Ihr fragt, wieso die Umlaute oben im Artikel so seltsam dargestellt werden. Ich denke, dass es eventuell zwischenzeitlich einmal einen Crash der DB oder auch eine Neuinstallation gegeben hat, dann kann es schonmal passieren, dass etwas falsch dargestellt wird. Ist aber auch egal, denn der Artikel ist trotzdem GEIL.

Comments are closed.

doFollow