[Free Content] Das Geheimnis effektiven Linkbuildings

Google Anzeigen

Oft werde ich gefragt: "DoFollowBlogger, wie bekomme ich mehr Backlinks für meinen WordPress Blog?"  Auch wenn es sich so anhört, es handelt sich hierbei um keine Anfänger-Frage, sondern auch SEO Experten kommen oft an einen Punkt, wo sie sich ähnliches fragen. Dieser  Artikel ist an alle Blogger gerichtet,  die ihre gewählte  SEO-Strategie irgendwie nicht für perfekt halten.

Der LinkPopHype

Schon seit Jahren  tobt im Web ein heftiger nie endender  Linkpop -Hype an, der irgendwann entfacht wurde, als bekannt wurde, dass die Anzahl eingehender Links und die Qualität derselben auf die eigene WebSite ein wichtiger  Rankingfaktor bei Google sind.

Jeder Webmaster hat daraufhin seine eigenen Linkbuildingstrategien entwickelt und ausgewählt, um an hochwertige Backlinks zu kommen. Wer bereits ein Vermögen im Internet angehäuft hatte, der heuerte einfach indische  Linkslaven an, die ihm Tag und Nacht Verlinkungen beschufen. Wieder andere Webmaster wollten die Qualität über die Links zur eigenen Website aber auf gar keinen Fall  aus der Hand geben, und setzten beim Linkaufbau nur auf halbautomatische Software, auch Submitter genannt, um relativ natürlich an Links zu kommen.

Google liebt Qualität

Aber Googles Algorithmen sind natürlich auch nicht so einfach gestrickt, dass man nur anzunehmen bräuchte,  möglichst viele Links wären die ultimative Freikarte , um dann mit seinen Nischen-Keys  immer und garantiert in den Top 10 mitzumischen. Wie gesagt, es gibt viele Rankingfaktoren, die über Relevanz oder Irrelevanz eines HTML-Dokumentes entscheiden und schon so mancher Linkkäufer ist bei dem Versuch,  sein  Wunschkey zu erreichen,  arm wie eine Kirchenmaus geworden und rankt   heute noch nicht mal in den Top 1000.  Google läßt sich nicht , wie die Bildzeitung, einfach mal eben aufschlagen und  durchlesen,- täte Google  dies, wäre die Qualität seines Datenbestandes stark gefährdet.

Der Siegeszug von WordPress

Denn OnPage-Optimierung  folgt vor OffPage-Optimierung! Das vergessen viele Webmaster leider nur allzu oft und das heisst  natürlich auch, dass das ausgewählte CMS für den Internetauftritt und vorallem seine Crawlbarkeit für Suchmaschinen enorm wichtig ist. Was Blogging betrifft, hat sich das CMS "WordPress " weltweit als die erfolgreichste Bloggingsoftware durchgesetzt.  WP zeichnet sich nicht nur durch schnelle Installation, leichte Bedienbarkeit und Erweiterungsfähigkeit durch Plugins aus, sondern es ist auch besonders "leightweight" gecodet und damit suchmaschinenfreundlicher als andere Bloggingsysteme.

SEO für WordPress

Aber gerade weil WordPress so  beliebt ist, hat man es als Blogger nicht leicht, da man mit hunderttausend Anderen -von Haus aus gut optimierten CMS-System – in den Rankingwettstreit ziehen muss.  Klar, man kann seine OnPage-Optimierung maximal ausreizen, indem man  hochgezüchtete SEO Plugins für WordPress installiert. Diese Plugins sind aber kostenlos und "für alle frei"; Für den Geldbeutel sicher eine Erleichterung.  Jedem sollte aber auch klar sein, was das noch bedeutet. Richtig! das heisst im Unkehrschluss, dass diese Plugins für ernstgemeintes SEO keinen wirklichen Wettbewerbsvorteil haben, weil sie ja jeder nutzen kann.

Das Geheimnis effektiven Linkbuildings

Das Geheimnis effektiven Linkbuildings liegt also in Spezial SEO Software. …. und zwar individuell programmierte Softwarelösungen, die maßgeschneiderte Funktionen gepaart mit  leichtem Handling bieten, und zwar in einer Weise, die andere Software oder free Plugins so niemals  bieten können.  Auch keine Kopie anderer Systeme sondern das Ergebnis von jahrelangem Know-How aus der SEO-Szene und die Einbringung eigener Ideen sowie die Umsetzung der  Verbesserungsvorschläge wenig  Beteiligter aus unterschiedlichen Nischen machen den Unterschied.

Deswegen darf eine solche SEO-Software auch nicht öffentlich sein, und höchstens im kleinem Kreis Anwendung finden, damit die Ideen nicht von anderen geklaut werden können. Das ist das einzige SEO Geheimnis …Fortschritt durch Ideen und Abschirmung dieser Ideen vor den  gierigen Klauen der Konkurrenz.

Nun zurück zur Frage ""wie bekomme ich mehr Backlinks für meinen WordPress Blog?"

Durch unseren Spezial-Submitter, mit dem  man Backlinks aus WordPress Blogs rund um den Erdball generieren kann. Für mehr Informationen: bitte hier klicken.

Verfasser: Martin O. Hamann

Hinweis für Publisher: Dieser Artikel darf frei verbreitet und übersetzt werden, sofern die 3 nachfolgenden Dinge eingehalten werden:

1. der Link zu DoFollow.de muss sichtbar und intakt bleiben.

2. Mein Name muss als Urheberkennung unter dem oder nahe beim Artikel stehen bleiben.

3. Der Artikel wird nicht zu meinem Nachteil umgeschrieben oder sonstwie verändert.

Facebook Like
Autor: Martin Osman Hamann »

Martin Osman Hamann bloggt hier schon seit 2009 und es ist immer noch so aufregend wie am Ersten Tag. Was wahrscheinlich daher rührt weil er bisher nur 1 Artikel oder so veröffentlicht hat :)

Diesen Blog-Autor abonnieren:

Auf Facebook teile ich persönliche Dinge und stelle neue Projekte vor
YouTube nutze ich zurzeit noch nicht voll aus, kann aber noch kommen
Auf Google+ poste ich vorallem lustige Gifs und krankes Zeug
  Auf Twitter retweete ich lustige Tweets und twittere meine Posts
  Auf SoundCloud reposte ich Songs die ich gerne höre & lege Listen an
This post has been viewed 3.818 times

23 Kommentare

doFollow
  1. Links sind durchaus wichtig, aber eben nicht alles, und vor allem abhängig von den jeweiligen Keys die vorn stehen sollen

  2. Hallo Bloggergemeinde 😐

    ich habe im Prinzip nur zwei ganz einfache Fragen die ich gerne beantwortet haette und hoffe das mir einer etwas dazu sagen kann.

    Ich selber blogge erst seit ca 2 Jahren und habe mich bisher nie wirklich um links und SEO gekuemmert, nur immer viel Content geschrieben und den auch noch so wie ich rede!

    Jetzt habe ich aber einen Tip bekommen endlich mal etwas an meinen Backlinks zu arbeiten… (es geht mir "nur" um Traffic und sonst nichts!

    1. Frage…. Wie fange ich ueberhaupt mit einem Linkaufbau an?

    2. Frage… Ich habe einen Ordner (zum verdecken von Affiliate-Links ueber php-Weiterleitung) wenn ich diesen Ordner verlinke, zaehlt das auch als Backlink?

    Ich hoffe das mir einer von euch die Fragen beantworten kann und bedanke mich schon einmal im vorraus!

    Guido 🙂

    Ps.: Wenn mir einer einen kleinen Plan macht wie ich mit einem sinnvollen Linkaufbau anfange und ausbaue… der bekommt auch selbstverstaendlich einen Backlink (oder mehrere) von mir!

  3. @Guido:
    "1. Frage…. Wie fange ich ueberhaupt mit einem Linkaufbau an?"

    Ja, ich verstehe das gut, Linkbuilding kann sehr schnell im Chaos enden. Um das zu vermeiden, setzt Du Dir am besten als allererstes realistische Ziele für deine Linkkampagne. Du kannst zum Beispiel festlegen, dass Du in 30 Tagen 99 Backlinks aus Blogkommentaren aufbauen willst. (also jeden Tag 3 Links). Ich habe für unseren BlogSubmitter gerade ein solches Konzept ersonnen, das "Mini-Projektmanagement für Linkbuilder" ermöglicht. Diese SEo-Tools sind immer nützlich, weil sie dich A motivieren und B ünterstützen, damit Du die Übersicht beim Linkaufbau nicht verlierst.

    vg
    Martin

  4. Hallo Martin,

    das ist ja echt mal eine Ueberaschung das ich eine Antwort bekomme.

    Was Du mir jetzt empfiehlst, ist also Blogs suchen mit einem "DoFollow"Attribut und dort halt jeden Tag drei vernuenftige Blogkommentare schreiben!
    Ja halt Kommentare erstellen die Sinn machen, mindestens 150 Zeichen haben, zum Thema passen und noch einige seiner Keywords haben….

    Im Prinzip nichts anderes tun wie kleine Artikel schreiben 🙂

    Das wird sich wohl mal bewerkstelligen lassen… und Deine SEO-Tools?

    Habe schon oefters davon gehoert, nur werde ich ueberhaupt nicht schlau daraus… Da ich mich jedoch des oefteren auf dem US-Markt rumtreibe…. dort werden ja alle moeglichen Submitter angeboten!

    Nur, ich denke mir einmal das genau diese Tools mir taeglich lockere xxx Kommentare in meinen Blog schicken (auch wenn die nie freigeschaltet werden…) nur ist es doch richtig aergerlich und eine Menge Arbeit die alle zu loeschen!

    Hast Du eine Moeglichkeit oder andere Tools?

    So… Ich wuensch Dir einen guten Rutsch 😉
    und wuerde mich freuen wieder von Dir zu hoeren!

    Guido 🙂

  5. Unser webbasierter Submitter ist halbautomatisch, das heisst, die Qualität deiner Kommentare bestimmst Du immer selbst. Gute Kommentare mit Bezug zum Thema werden fast immer freigeschaltet. Wir bieten aber auch noch einen Translator, damit kannst Du dann auch in fremdsprachigen Blogs (ca. 50 Sprachen) kommentieren. Wir bieten ein ganzes Package an Features und Funktionen, da kommen sone 0815-Submitter aus den Staaten niemals mit. Und dann gibt es da ja noch einen deutschen Support, wo Dir immer geantwortet wird.

    Übrigens: Auf unserer FaceBookseite findest Du ab heute ein Supportforum zum Websubmitter. -> http://www.facebook.com/pages/DoFollowde/152923608090943?v=app_2373072738

    Wenn Du Interesse hast, kannst Du weitere Fragen gerne dort einstellen, ich werde dann versuchen , alles zu beantworten.

    Würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich dich als neuen Teilnehmer für das Submitter-Projekt gewinnen könnte.

    Viele Gruesse
    Martin

  6. Hallo Martin,

    ich werde mir das Teil garantiert einmal anschauen, bin mal gespannt was das wirklich ist!

    Allerdingst… ich glaube ehrlich gesagt nicht unbedingt das Deutsche Tools sooo viel besser sein koennen wie US-Tools, denn wenn ich sehe was man hier in Deutschland als erste Sahne verkauft und dazu noch "GANZ NEU AUF DEM MARKT" bewirbt… das sind teilweise Freebees aus den Staaten!

    Und das sogar bei ganzen Projekten… ohne Namen zu nennen, aber ich denke das es einige geben die sich auf dem Us-Markt etwas auskennen und wissen "WEN" und "WAS" ich meine!

    Aber wer weiss… Ich werde mich in jedem Fall mal melden und dann schauen wir mal was geht… 😉

    Guido

  7. @ Gudio

    du schreibst in deiner ersten Post

    "Ich selber blogge erst seit ca 2 Jahren und habe mich bisher nie wirklich um links und SEO gekuemmert, nur immer viel Content geschrieben und den auch noch so wie ich rede!"

    aber dann schreibst du Artikel im eigenen Blog wie
    "5 einfache Tricks deinen Blog bekannt zu machen"

    auch so kann man sich als Internet Marketer unglaubwürdig machen, du verstehst was ich meine 😉

  8. @Guido:
    "Allerdingst… ich glaube ehrlich gesagt nicht unbedingt das Deutsche Tools sooo viel besser sein koennen wie US-Tools,"

    Ideenklau und Plagiarismus kommen überall vor, aber die US-Webmaster stehen hier anderen Ländern in nichts nach. Wusstest Du, dass in US Webmasterforen Listen von deutschen Artikelverzeichnissen ganz hoch im Kurs stehen? Die Artikel in deutschen AVs werden einfach gescrapt und dann ins Englische übersetzt. Raubkopien deutscher SEO-Tools (teilweise nur alte Betas) werden ebenfalls in US Blackhatforen tagtäglich gehandelt.

    Natürlich ist es ärgerlich, wenn man auf Abzocker hineinfällt, dass Dir das aber überall passieren kann, dürfte klar sein- Die Folge dabei ist leider nur allzu oft, dass man sich Neuerungen fortan verschließt, Trübsal bläst und keinen Mut zum Risiko mehr zeigt. Das wäre in deinem Fall aber sehr schade, weil ich dann nicht mehr an dich herankommen kann, wenn Du keine offene mentale Einstellung zu unserem Web-Projekt zeigst.

    Dazu kommt, dass ich keine "DEMO" von dem Submitter anbieten kann, weil der echte Wettbewerbsvorteil dieser SEO-Software darin besteht, dass sie von den Augen der Öffentlichkeit abgeschirmt ist. (siehe Artikel oben)

    Ich muss nämlich gut aufpassen, dass keine "Wiederkäuer" in das System gelangen, also im schlimmsten Fall einfallslose Webentwickler, die auf der Suche nach der nächsten "Killer-Feature-Software" sind und nur mal kurz "reinriechen" wollen, um dann schön die ganzen Ideen abzugrasen , umzumogeln und sie anschließend als etwas Eigenes verkaufen zu können.

    Ich habe Monate, knapp ein 1 Jahr an dem Konzept gesessen, und das lasse ich mir jetzt nicht mehr wegnehmen.

    Das Konzept ist gut durchdacht, bietet einzigartige Features, die kein anderer Websubmitter hat. Deswegen verbürge ich mich dafür, dass diese webbasierte Software das Geld absolout Wert ist.

  9. @jan

    Ja richtig was Du dort sagst, aber sehe es einmal bitte aus einer anderen Sicht:

    Ich mache etwas, sehe Erfolge und schreibe genau das auf was mir etwas gebracht hat!

    Glaubst Du nicht auch daran das gerade dieses Vorgehen sich stellen kann nicht irgendeinen Muell zu verzapfen?

    Ich kann dir auch 20.000 Besucher am Tag bescheren… Alter Rechner, anschliessen automatische Surfbar… und deine Besucher sind da!

    Aber alle Vorschlaege die ich in meinem Blog abgebe, sind IMMER kurz vorher, von mir selber, gemacht worden und haben etwas gebracht!

    So einfach ist es! 😉

    ===================================

    @ Martin,

    Meine Aussage sollte keine Anmache sein, nur mich aergert es jedes mal wenn Die Amis verteufelt werden weil sie in gewissen Sachen halt besser sind…. und gerade was Internet und Konsorten angeht… Sind die Staaten und Canada den Deutschen, sehr weit vorraus! 😉

    Aber lassen wir das Thema, aendern koennen wir eh nichts daran! 😈

    Zu deinem Tool… Interesse ist schon da… nur kann ich irgendwo genauere Infos bekommen, denn gestern gingen einige deiner Links nicht und heute morgen habe ich leider keine Zeit.

    Waere nett wenn Du eine direkte Info Seite schicken wuerdest!

    Danke… Guidop

  10. Pingback: Ich bin kein Guru, will ich auch nicht sein! | Kann man Geld verdienen ohne Bargeld zu investieren?
  11. @ Gudio

    mir geht es nicht darum wenn du gute Artikel schreibst das ist ok, mir geht es darum wenn man in anderen Blogs sich als Neuling hinstellen will, das ist für mich Fake, entweder ist man ehrlich oder eben nicht 😉

    ansonsten Martin ist es schon ok wie du es machst, es soll ein Tool werden was nicht jeder hat, macht sonst auch keinen Sinn

  12. @jan

    und wer hat behauptet das ich kein Neuling bin? Ich habe dir doch eben noch versucht zu erklaeren das ich nach Tipps suche und diese an meine Leser weiterleite nachdem ich sie probiert habe bzw. merke das sie Erfolg bringen!

    Ich bin kein Guru und auch kein Experte… ich weiss wohl das gerade im Internet die meisten scheitern weil sie hoffen das der Umsatz von alleine kommt!

    Kaufe ein gutes e-Book (in 90% aller e-Books steht das Gleiche drin und keins luegt) nur warum funktionieren die nicht???

    Weil der Kaeufer denkt er verdient Geld wenn er sein neues e-Book auf seiner Festplatte hat! Gibst Du ihm aber einen kleinen Tipp um auch nur wenige Cent zu verdienen….

    Dann macht er weiter, denn er merkt es geht!

    Und wie gesagt: Jeder Tipp den ich weiter gebe habe ich selber probiert(in Echtzeit) und sehe das er funktioniert… so ist es auch mit den Backlinks…. ich habe nie damit angefangen es Effektiv zu probieren, weil ich nicht weiss wie!

    Klar kommentiere ich in Blogs, Foren etc…pp aber es gibt noch hunderte andere Moeglichkeiten und diese muss man wissen!

    Aber lieber Jan, es ist mir auch egal…. nur finde ich es schade das Du mich beleidigst und als Fake bezeichnest…. Aber auch hier gehe ich einmal davon aus…

    Das es einfach nur Neid ist… Man goennt anderen nicht ihren Erfolg, denn selber hat man keinen!

    Viel Erfolg und alles Gute!

    Guido 🙂

  13. Hallo Lieber Guido,

    Hast du hier denn ein paar gute Tipps erhalten? Also Kollege Martin und Co. sind ja kompetente Ansprechpartner! ich kann nur das bestätigen was sie gesagt haben! Aber nochmal nchmal dazu, alle Links zu einzeln zu löschen. Das ist viel zu viel Arbeit! Das lohnt sich in keinster Weise. Lass dir das echt nochmal gesagt sein.

  14. Kommt mal wieder runter ihr beiden. Ich glaube Jan war sich einfach nur unsicher ob du echt ein Neuling bist oder dich einfach nur als einer ausgibst! Ist doch jetzt auch nicht weiter schlimm und tut auch nichts zur Sache!

    So, jetzt nochmal zum Thema! Also da kann ich nur zustimmen, Google liebt Qualität und es bringt absolut nichts, wenn man 500 nofollow Links irgendwo einträgt. Die On Page optimierungen werden eben gerne vergessen!

  15. ich finde es toll, wie innovativ du/ihr im seo-fach seid. schade nur, dass ich das know how nicht auf meine normale hp anwenden kann. aber trotzdem lerne ich hier einiges (was mir bei abakus leider nicht vergönnt war:()

  16. Deine Seite ist doch wirklich gut gelungen, Nico. Und wieso solltest du die Sachen nicht auf deiner Hompage anwenden können?

  17. stimmt schon, bin auch recht zufrieden. hab das seo selbst übernommen und habe vor einem halben jahr damit angefangen. von daher ist es sicher nicht schlecht. mit meinem kommentar wollte ich nur zum ausdruck bringen, dass blogs da ganz wunderbare eigenschaften haben, die man so, auf einer eher statischen hp, nicht findet. die fluktuation von daten, texten, bildern ist bei blogs halt superschnell. aber darum lese ich ja hier mit, weil ich dran bin, einen blog zu erstellen- was dann sicher auch positiv auf die pop. meiner hp wirken sollte- jedenfalls, wenn ich seo richtig verstanden habe;)

    nico…

  18. Das stimmt Nico. Ein Blog wird sich sogar sehr positiv auf deine Seite auswirken, weil die Seite durch den Blog ständig aktualisiert wird. Es entsteht neuer Content. Das will Google Sehen. Gut ist es auch, wenn du alle 2 Tage ca. neue Berichte schreibst und deine Seite immer auf dem laufenden hälst.. 🙂 Viel Glück.

  19. Hallo Leute,

    seit ich mich mit SEO beschäftige komme ich mir echt ein bisschen dumm vor. Das ist ja alles ein Buch mit sieben Siegel. Danke für die vielen hilfreiche Seiten.

    Liebe Grüße
    Elkine

  20. Ich wünsche mir als vollautomatischen Websubmitter immer noch so eine Art Playboy bunny. Leider kosten diese Tools unheimlich Geld haben aber features, von denen manches tool nur träumen kann.

Die Kommentarspalte wurde geschlossen.