5 Kommentare

  1. Maxim
    ·

    Hm das was da gerade so kursiert, habe ich auch beobachten können.
    Habe ne handvoll Links auf eine Unterseite gesetzt, die dann gleich eine Woche später nach hinten durchgereicht wurde und nun nach 3 Wochen wieder an angestammter Position steht.


  2. ·

    Ja das stimmt, das konnte ich auch beobachten, aber dachte es läge an Gockels Menstruationszyklus, der sowieso immer im Round Robin Verfahren die SERPs zusammenwürfelt, kannste mal wieder sehen…


  3. ·

    Ich denke wenn man einen SEO beauftragt, dann sollte man diesem auch Zeit lassen…natürlich steht auf der anderen Seite…Zeit ist Geld und bei einer SEO-Dienstleistung oft monatlich nicht wenig, so sind beide Seiten in der Zwickmühle…

    Der SEO benötigt wegen den unnatürlichen Veränderungen bei Goo.. mehr Zeit und der Auftraggeber benötigt schnelle Ergebnisse (oder mehr Geld)…

    Aber so wie derzeit G..g.e Linkbuilding und unnatürlich gesetzte Links ausfindig machen möchte und die Rankings verschiebt wie eine alte Unterhose ohne Gummi, so bleibt einem nichts anderes übrig als mehr Zeit in SEO zu investieren…


  4. ·

    sehe ich wie mark, allerdings frage ich mich wie man den linkbuilding dann richtig machen soll, denn das G ändert ja nun wirklich ständig seine algos

  5. Cam do o to
    ·

    Die Transition Funktion ist eins der wichtigeren Patente. Ich denke dass es das Beste wäre sich so nah wie möglich an den Webmaster Richtlinien zu halten und nicht zu vorschnell zu handeln wenn gewisse Maßnahmen das Ranking vermeintlich negativ beeinflusst haben

Comments are closed.

doFollow