Serps und Alkohol: Der Weg zu höheren Klickraten…

Google Anzeigen

Mittlerweile scheint der Kampf um die vorderen Plätze in den organischen Serps aufgrund ihrer rapiden Erweiterungen fast aussichtslos für SEO geworden zu sein – es quetschen sich allerlei Mitbewerbertypen wie AdWords-Anzeigen, Google Shopping Ergebnisse und Universal Search-Boxen auf die kleine Suchergebnisseite und in den Top10 von Google zu ranken, fühlt sich beinahe schon so schwül & eng wie ne Facebook-Party in’er 2×2 Meter großen Wichskabine an!

Die "geheimen" und auf unglaublichen Datenmengen basierenden Mechanismen, die das Goiogel Ranking lenken, ist die eine Sache, aber die CTR (Click Through Rate) zu verbessern, ist doch die eigentliche Herausforderung für jeden SEO. Logisch, hier kommt der komplexe und alles entscheidene Faktor "Mensch" mit ins Spiel, dem man erstmal gerecht werden muss, denn der Traffic auf die Seite darf nie zum Stillstand kommen.

Wie optimiere ich meine Klickrate in den Suchergebnissen, wenn ich bereits ein gutes Google-Ranking habe?

Das große Problem bei der CTR-Optimierung ist es, dass wir es im Gegensatz zum Google-Bot in den Serps mit denkenden Personen zu tun haben, die jedoch teilweise recht seltsame Denkmuster aufweisen, an Wahnsinn/Schizophrenie, Paranoia oder sonstigen geistigen Verfallserscheinungen erkrankt sind und somit nicht immer sinnig handeln. Der Googler ansich ist also -selbst mit nem Vordiplom in Kognitionswissenschaften in der Tasche- für jeden CTR-Optimierer nur schwer zu erfassen.

google click through

Google Click Through Rate

Der Schlüssel zum Erfolg heißt….

Die verschiedenen Charaktere der Suchenden mit ihren rätselhaften Wesenszügen und noch rätselhafteren Verhaltensweisen führen also zwangsläufig dazu, dass man sich selbst an die besten SEO-Tipps nie bedingungslos halten kann und egal wie sehr man sich auch anstrengt, man wird immer nur an der Oberfläche von wahrem Traffic kratzen können. Dennoch liegt hier ein gewaltiges Potential und deshalb möchte ich mit Euch gemeinsam den Schlüssel für eine bessere Klickrate in Google herausarbeiten….

Was ist der Schlüssel für eine bessere Klickrate (Click-through-Rate – CTR) in Google?

Schauen wir uns zunächst ein cooles Zitat an, welches gleich in doppelter Hinsicht goldwert für SEO sein könnte….

I don’t know the key to success, but the key to failure is trying to please everybody.
~Bill Cosby, US comedian & television actor (1937 – )

Dieses Zitat beschreibt zum Einen sehr gut die Misere, in der man als SEO allgegenwärtig steckt:

  1. 1. Man kann nur im Nachhinein Vermutungen anstellen, was zum Misserfolg geführt hat. Hat eine SEO-Maßnahme -die man mit aller Vorsicht durchgeführt hat-nicht geklappt um mit der Seite on Top zu kommen, muss man es erneut versuchen. Doch niemand
    von uns ist allwissend genug, um sich bei der Google-Optimierung die folgende Frage beantworten zu können: Was führt zu was?
  2. 2. Auf der anderen Seite gibt uns das oben stehende Zitat den entscheidenden Tipp, wie man den Titel nicht optimieren sollte:  nämlich zu allgemein gehalten. Er sollte möglichst immer auf die  jeweilige Zielgruppe angepasst werden. Anstatt den in SEO-Kreisen üblichen Ansätzen zu folgen, grob die wichtigsten Keywords zu nennen, ist jetzt die "Liebe zum Detail" gefragt um damit vielschichtige,  menschliche Wünsche und Erwartungshaltungen zu bedienen.

Ich soll also meine Hauptkeywords nicht mehr im Titel nennen? Oh..doch, natürlich solls Du das! Bedenke aber: Wir schreiben das Jahr 2012. Jetzt sollte man spätestens begriffen haben, dass der spam-genervte Googler von heute sehr aufmerksam prüft, ob es sich hier nicht nur um eine typische "SEO-Seite" handelt, dessen einziges Missionsziel "Klicks-Abstauben" ist!

Und Googles neues Baby, die "Serps-Return-Rate", hat ja auch noch ein Wörtchen mitzureden -Deshalb muss man im Titel jetzt mehr Informationen unterbringen, diese so individuell wie möglich anpassen dass sie zum Einen die Nutzer zum Klicken verführen, aber eben auch vornehmlich relevante Besucher anziehen und man  somit die Chance bekommt, sich die verlorenen Serps-Schäfchen zurückzuholen!

Welche Informationen, außer den Keywords, sollte ich denn im Snippet-Titel noch nennen?

Hier tun sich sicherlich viele Möglichkeiten auf, doch wäre es mehr als naiv zu glauben, dass man nur Info A und Info B kombiniert nennen bräuchte, damit die Klickrate abgeht wie ne bekiffte Milf-Transe mit nem  Speed-Zäpfchen im Po!  So leicht ist es dann auch wieder nicht!  Die Optimierung der Titel entpuppt Palmensich schnell zu einer echten Hausnummer, als man vielleicht zu Anfang geglaubt hätte. Hier bleibt einem nichts anderes übrig, als n paar versoffene Nachtschichten in die Profi-Analyse der Klickraten (via Gooogle Webmaster Tools) zu investieren und hier ständig nachzujustieren.  Doch keine Sorge, n paar ausgeklügelte SEO-Kniffe folgen ja noch weiter unten 😉

Und wenn´s dann endlich mit der ollen CTR-Optimierung geklappt hat? Tja, mein Bester…dann heisst es wohl: ab nach WONDERLAND, Babeeeeeeh!!  Dann, wenn der verlockende Traum von Reichtum Wirklichkeit wird…. Und Du hautnah erlebst, wie die jungfräulichen Wellen der sagenumwobenen Karibik lustvoll  den weißen Sandstrand wie ne "Shaved Pussy"  lecken … während dich -ganz sanft- grelle Sonnestrahlen wachküssen und Dir  knackige Latino-Nymphomaninnen auf deiner Luxus-Yacht kaltgestelltes Bier zum Frühstück servieren…erkennst Du plötzlich, dass es die Anstrengung mehr als wert war!

Optimierungstipps für eine höhere Google Klickrate in den Suchergebnissen

Phantasie

Die Fähigkeit, Originalität in Überschriften von Artikeln zu schaffen, ist ganz wesentlich für eine hohe Klickrate in den Suchergebnissen. Folgende Begriffe lassen sich der Originalität zuordnen:

  • neuartig & schöpferisch
  • Besonderheit
  • wesenhafte Eigentümlichkeit
  • Fähigkeit zum „Querdenken“.
  • Abgehen vom folgerichtigen, linearen Denken
  • Techniken zur Ideenfindung
  • die Gabe freien Assoziierens
  • Aufmerksamkeit für Ungewöhnliches
  • ein höheres Maß an Phantasie
  • ein spezieller Humor
  • Mut & solides Selbstwertgefühl
  • unorthodox
  • Phantasie, Genie und Begeisterung
  • Geistesblitz, Kreativität
  • Idee, Inspiration

Möchtest Du in den  Snippet-Titeln also fett Originalität haben, dann halte sie eher kurz & knapp, einprägsam und versuche idealerweise einen "Aha-Effekt" im Betrachter auszulösen.

Beispiel:

Ein Titel wie "100 Tipps für bessere Serps Klickraten " ist zwar auf dem ersten Blick sehr informativ, doch einfallsreichere Titel wie

  • "Pimp your Snippet" oder
  • "Mission ImposSERPble: Establishing Click-through Rates | SEOmoz"

..klingen wesentlich interessanter und könnten damit höhere Klickraten erzeugen. Manchmal genügt es auch schon, wenn man einfach bekannte Slogans leicht abändert und zB. aus "Keine Macht den Drogen"  eine lustige Variante ala "Keine Macht den Doofen" aus dem Hut zaubert. ((:

Weitere Informationen zu Originalität findest Du hier: http://de.pluspedia.org/wiki/Originalit%C3%A4t

Vertrauen

Zugegeben, zu viel Kreativität kann auch auf Kosten von Ernsthaftigkeit gehen, daher sind extrem überzogene Titel nicht für jede Zielgruppe gleichermaßen geeignet. Die Fähigkeit, Vertrauen zu schaffen, ist jedoch von zentraler Bedeutung, wenn es um eine Steigerung der Klickraten geht.

Wie stelle ich es an, dass die Suchenden in Google mein Snippet als "seriös" einstufen?

Die Seriosität eines Individuums ist unter anderem von seinem Erscheinungsbild abhängig"

~ Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst

Das Autorenbild in den Serps kann hier sicher schon mal ein riesiger Vorteil sein, also wenn man sich auf seinem  Google+ Profilbild gepflegt, Markus Hövener gebildet und erwachsen präsentiert, gewinnt man automatisch viele Vertrauenspunkte beim Suchenden. Gutes Beispiel für ein Foto, welches Vertrauen & Professionalität ausstrahlt,   ist das Autorenbild von Markus Hövener. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Bloofusion:
http://www.bloofusion.de/

 

Darüberhinaus gibt es noch weitere "dirty" Tricks, wie man Vertrauen aufbaut, und zwar erreicht man dies, indem man bestimmte Begriffe im Titel nennt, wie zB.:

Achtung, dies ist keine Aufforderung zur Irreführung von Suchenden, für etwaige rechtliche Folgen bin ich nicht haftbar!

  • Firmennamen (Deutsche Telekom, etc)
  • Insitutionen & Einrichtungen ( Stiftung xyz, Gewerkschaf, Eingetragener Verein,etc )
  • Deutsche Akademische Grade ( Doktor, M.D., Dipl.-Ing., Dipl.-Inform. , etc)
  •  Preise & Auszeichnungen (1. Preis – Stiftung Warentest, etc)
  • Zahlen-Chroniken (seit 1950, 25 Jahre, etc)
  • Bundesländer (Freistaat Sachsen, etc)
  • Versprechen (Internetauftritt Nummer 1 gegen xyz, etc)
  • Bekannte Slogans (Keine Macht den Drogen, etc)
  • Bekannte Fernsehsender (ARD) oder Fernsehsendungen
  • Bekannte Personen
Die Besucher belohnen jeden SEO, der ihnen Gehör schenkt, sie aufrichtig wertschätzt und ihnen die Hoffnung vom Licht am Ende des Tunnels schenkt.

Psychologisch geschickt aufgebaut Webseiten-Titel beinhalten oft Worte, Begriffe & Redewendungen, die Vertrauen im Betrachter wecken indem sie Hilfe, Respekt, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und besonderes Engagement sowie  Unterstützung für Menschen suggerieren.

Folgende Satzteile & Worte im Titel sind bestens geeignet, um sich bei Suchenden einzuschleimen:

  • "Einfach von hier …"
  • "Hilfe und Tipps für…"
  • "Kontaktaufnahme"
  • "Beratungsstelle für…"
  • "Liste Hilfe bei…"
  • wichtige Nummern
  • Linktipps
  • (Notfall-) Adressen und Telefonnummern
  • Hilfsangebot (z.B. "Hier wird dir geholfen!")
  • Eine Empfehlung aussprechen (z.B. "Gute Wahl: Die Nummer gegen Kummer")
  • Fragen stellen (z.B. "Wie ist es, wenn Eltern streiten?" )
  • Ich-Form verwenden (zB. "Ich muss jetzt darüber reden")
  • Persönliche Haltung ausdrücken (zB. "Gegen Tierquäler")
  • Ein Motto nennen (zB. "Zuhören. Verstehen. Weiterhelfen")
  • Emotionale Titel (z.B. "Habe Angst um mein Kind")
  • Kostenlose Hilfe

 

Fokussierung

Wenn man einen phantasievollen Titel kreiert und genügend Vertrauen vermittelt hat, ist die halbe Miete schon  gezahlt, doch damit der Titel ein echter Bad-Ass unter den  Snippet-Titeln wird, der die Konkurrenz wegbläst wie n gedopter Gay-Stricher auf ner Fick-Olympiade,  muss der  Serpspöbel die Zielgruppe direkt angesprochen werden  (zB. "Für Auszubildende bei…" oder "Links für Eltern/Kinder/Föten/Mutterkuchen", etc), sowie klar gemacht werden, was man zu bieten hat. (zB.  Fakten, News, Links, etc)

  • Ort (Landeshauptstadt München, etc)
  • Art der Website (Forum, Artikel, Ratgeber, etc)
  • Direkte Anweisungen (Bsp: "klick for help")
  • Datum ( Weltkindertag, 20.09.2011, etc)
  • Fakten ("über 2.5 Millionen", etc)
  • Art des Artikels (Studien, Reportagen, etc)
  • Angebote & Service (Dienste nach Postleitzahlen, etc )
  • Zeitlich befristete Aktionen  (z.B: Nur heute: Experten am Lesertelefon)

 

Wie sollte also der ideale Titel aufgebaut sein?

Ein idealer Snippet-Titel -wenn es ihn denn gibt – bedient sowohl Suchmaschinen-Spider als auch Suchmaschinen-Nutzer. Er nennt Keywords zuerst, konzentriert sich aber anschließend voll auf den Nutzer und weiß ihn zum Klicken zu überzeugen. Er beinhaltet einfallsreiche Titel, die schon Slogan-Niveau aufweisen. Er nennt Orte oder die Artikel/Seitenart. Und zum Schluß schafft er Vertrauen, indem er zB. einen Brand oder andere vertrauensschaffende Insitutionen nennt. Die Formel für eine höhere Click Through Rate lautet (meiner Meinung nach) wie folgt:

Phantasie + Vertrauen + Fokussierung = höhere CTR

Der "perfekte" Snippettitle sähe (meiner Meinung nach) dann inetwa so aus:

HauptKeyword – Origineller Titel – Ort – Brand
  • Zuerst nennt man das wichtigste Keyword
  • Dann folgt ein kurzer & möglichst einfallsreicher Titel
  • Weiter nennt man den Ort oder die Artikel-Art bzw. den Seitentyp (z.B. Pressemeldung oder auch Forum)
  • Falls man dann noch einen Brand unterbringen kann, hat man sein Ziel m.E. absolut erreicht.

 Beispiel:

Herausragender Google Snippet-Titel

Herausragender Google Snippet-Titel

 

Bildquelle: http://palmtrees.arrive2.net

Ähnliche Inhalte

Facebook Like
  1. Sam Sam sagt:

    Guten Morgen Martin,

    wie es der Zufall so will, habe ich erst vor kurzen – heißt vorgestern – einen Artikel über Blogüberschriften gelesen. Im Internet lässt sich allerdings kein so erfrischender Bericht finden wie von dir, aber was hätte ich auch anderes erwarten sollen?

    Um aber zum Punkt zu kommen: Ich hab nur wegen der Überschrift sofort geklickt. Du hast also alles richtig gemacht 😉

    LG,
    Sam

  2. Malte Malte sagt:

    Hallo Martin,

    auch mich hat der Titel sofort angesprochen. Da stecken ziemlich viele gute Ideen drin. Werde mir den Artikel auf jeden Fall Bookmarken, damit ich beim nächsten Artikel darauf zurückgreifen kann.

  3. Gregor Gregor sagt:

    Hey Martin,
    Dein Tipp bzgl. Phantasie + Vertrauen + Fokussierung = höhere CTR ist gut aber:

    Man hat ja leider nur eine begrenzte Anzahl an Zeichen bzw. seit neuesten Pixel. Sobald man eine Seite für ein Longtail Key optimiert, fehlt einem leider der Platz.

    Ich habe bei einem Projekt recht gute Erfahrungen mit unerwarteten Titeln gemacht wie z.B. "Wieso Du niemals abnehmen wirst" oder ähnliches gemacht… Ich glaube, man kann sich da einfach viel in der kommerziellen Werbung abschauen und bestimmte Muster zur Aufmerksamkeitsaktivierung kopieren und sofern möglich auf die Titles und Descriptions übertragen.

  4. Sabrina Sabrina sagt:

    Hi Martin,

    so einen kreativen Artikel habe ich schon lange nicht mehr gelesen, top! Und Recht hast du, wenn du sagst, dass wir uns wieder mehr um unsere User bemühen müssen und nicht irgendwelche Keywords runter rattern solln. Mit ein bisschen Fantasie, Geschick und Durchhaltevermögen lässt sich hier sicherlich viel bewegen.

  5. Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung sagt:

    Hm…ein recht interessanter Artikel, muss ich schon sagen. Die rechtlichen Folgen gefallen mir aber irgendwie am besten…das sind sozusagen Tipps zum Betrug.

  6. Sandra Sandra sagt:

    Hy Martin,

    ich denke mit Deiner Meinung zum "perfekten" Snippettitle hast Du absolut ins Schwarze getroffen – ja, so sollte der Titel auch meiner Meinung nach am Besten aussehen… – was ich bei meinen Projekten auch immer wieder mache ist eine Analyse der besten CTR´s – denn so entwickle ich auch ein Gefühl was "meine" Besucher klickwert finden und kann so auch zukünftige Snippets entsprechend bauen.

  7. Stefan Stefan sagt:

    kann mich allen vorherigen Meinungen nur anschließen !

    Eine sehr schöne Übersicht, die vor allem logisch stimmig ist. Leider fehlt diese Komponente häufig bei vielen anderen SEO-Artikeln, was auf Grund des vielen SEO-Gewusels aber auch nicht verwundert…;)

    Vielen Dank!

  8. Bernd Bernd sagt:

    Den Leser zum Klicken auffordern soll helfen:
    Beispiel: Klick du Sau !

  9. Gartenprofi Gartenprofi sagt:

    Ich habe mal einen Werbebanner geschalten, da hieß es:
    Klicken nicht Spucken! und ein Lama im Hintergund.
    Der hatte auch eine relativ gute CTR.
    Zum Beispiel ist es immer gut, eine ausgezeichnete Sache zu haben.
    Zu Bleistift ist mein USA Blog ausgezeichnet worden, als bester Blog zum Thema Reisen USA !

  10. www www sagt:

    Wie hastn du das zoomin gemacht unter: Beispiel ?

  11. Martin O. Hamann Martin O. Hamann sagt:

    Aloha @ALL

    @ Sam:
    "[…] Ich hab nur wegen der Überschrift sofort geklickt. Du hast also alles richtig gemacht "
    Cool, Süsse.

    @ www:
    "Wie hastn du das zoomin gemacht unter: Beispiel ?"
    Via CSS ( Webkit Transition) hab ‚ ich das gelöst. Und zwar mit Stretch & Scale das eintritt, sobald das Image gehovert wird. Mehr Infos hier:
    http://goo.gl/txYwv

    @ Bernd:
    "Beispiel: Klick du Sau !"
    Auf alle Fälle gut, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Und wenn der Besucher die Seite dann wieder verlässt, kommt n Popup, das sagt: Beehren Sie uns bald wieder, Sie Sau!

    @ Gartenprofi:
    "Klicken nicht Spucken! und ein Lama im Hintergund.
    Der hatte auch eine relativ gute CTR."

    …möchte nicht wissen, wer da die Zielgruppe gewesen ist 8)

    Cheers

  12. Emanuel Emanuel sagt:

    Ich muss echt mehr tinken =P Werde mir mal SEO-Bier kaufen ^^

  13. tom tom sagt:

    Super Artikel der zum Nachdenken anregt. Bin aber sehr beeindruckt, welche Worte sich in einem solchen Artikel unterbringen lassen. Am besten gefallen hat mir "Milf-Transe".

  14. Thomas Klein Thomas Klein sagt:

    Mensch Martin, ich habe mich beim Durchlesen eines Blog-Beitrags zum Thema SEO noch nie so amüsiert. Vielen Dank dafür! Deine Tipps und Hinweise sind in puncto CTR-Optimierung auf jeden Fall wieder ein Learning.

    Beste Grüße
    Thomas

  15. CTR Optimierung und so… ja…
    Ne wollt nur mal posten, um nen Link abzustauben und mich hier breit zu machen. Danke Martin smile

  16. Desmond Desmond sagt:

    Alter Schwede… bei deinen Texten kann ich immer ziemlich ablachen. Nice geschrieben laugh

  17. Thomas Thomas sagt:

    Sehr guter Artikel. Besonders den letzte Abschnitt zum Thema: Überschriften fand ich sehr nützlich. Als Anfänger kann man da noch einiges lernen. Danke.

  18. Petra Petra sagt:

    Ich habe das auch eingesehen, dass die vorderen Plätze in den Serps für Hobbywebseiten nicht erreichbar sind. Für meine Seite habe ich es mal aufgegeben nach vorne rücken zu willen.

  19. Daniela Daniela sagt:

    Schöner Artikel und mal eine andere vielleicht auch itelligentere Art den Titel dazustellen. Immer wieder erfrischend diese kreativen Ideen lesen zu dürfen.

  20. Knud Knud sagt:

    Wunderbarer Artikel…etwas eigen im Ausdruck aber dennoch sehr informativ!

    Ich denke ich habe noch keine andere Seite entdeckt, wo so freizügig geschrieben und dennoch Informationen weitergegeben werden…Toll!

  21. threecubes threecubes sagt:

    Auch von mir ein fettes Dankeschön für den recht amüsanten und auch informativen Artikel, der mich gleich veranlasst, meine Snippets zu überprüfen.

  22. Jay Jay sagt:

    Bin durch die Seite Halbtags-seo.de hierher geführt worden. Der erste Artikel hat mir schon sehr gut gefallen. Da ich zur Zeit alles verschlinge, was mit SEO zu tun hat sind besonders solche Text mit etwas Humor sehr gut für mich. Danke

  23. Achim Achim sagt:

    Wenn ich den Sprachstil hier auch nicht immer teile, findet man doch immer wieder einige Anreize für die Website-Optimierung. Weiterhin viel Erfolg beim Optimieren 😉

  24. Maik Maik sagt:

    danke für den Artikel zum Thema CTR Optimierung. Auch wenn die Formulierung etwas eigenwillig ist, sind gute Denkanstösse dabei. VG, Maik

  25. Sandra Sandra sagt:

    ich weiss nicht weswegen ich Deine Artikel lieber lese – vielleicht wegen dem Sprachstil den ich so nirgendwo im Internet auch nur ansatzweise tolerieren würde, er mich hier aber eher amüsiert, oder wegen dem vielen fachlichen Informationen die wirklich allesamt einfach gut sind… – mir ists egal – ich les auch die kommenden Artikel 😉

  26. Flashgames Flashgames sagt:

    Hey Martin,

    Du weiß bei diesem Kommentar schon zwei Dinge.

    1) Ich schreibe ihn, um einen Link aus dem Kommentarbereich zu bekommen, wie die meisten, die überhaupt noch kommentieren.

    2) Dass ich Deinen Blog lese.

    Mehr kannst Du nur erahnen und wahrscheinlich ist es auch vollkommen rille, was ich hier schreibe. Allerdings hat mich der Satz, dass die wenigsten und in diesem Fall wir, wissen, was die einzelnen Schritte bewirken und gerade das lässt mich oftmals unsicher zurück.

    Welchen Effekt hat ein Kommentar hier? Mal unabhängig davon, dass ich weiß, dass Google in als solchen erkennt und ich mich über einen Backlink freuen kann? De facto weiß ich überhaupt nichts, auch wenn ich mich schon seit Jahren mit diesem Spaß befasse und dennoch greift das alte Faustzitat: Ich habe keinen Plan, was ich tue und freue mich dennoch daran, dass es meistens klappt.

    Konklusion: Ich habe keine Ahnung und mache dennoch fröhlich weiter. Schön, dass es Menschen gibt, die mich dafür bezahlen…

    beste Grüße smile

  27. Lelala Lelala sagt:

    Ehrlich, anstatt eines SEO Blogs solltest du mit deinem göttlichen Schreibstil deine Geschäftsfelder erweitern, Richtung Literatur – mit deinem Stil ließe sich sicherlich das ein oder andere Blockbusterwerk verkaufen smile
    (Das ist dann vllt. sogar noch einträglicher als SEO Themen smile )

  28. Das ist mal wieder ein wirklich guter Beitrag und auch sehr gut geschrieben. Ich glaube wenn du ein Buch schreiben würdest, hättest du viele abnehmer 😉

  29. Dennis Dennis sagt:

    Auch werden in letzter Zeit öfter ganze Seiten voller YouTube Videos gezeigt obwohl ich bei Google garnicht auf Videos geklickt habe. Macht das ranken für Websites auch viel schwerer.

  30. […] denn was mir da in den Jahren schon alles für n'nen Dreck reingespült wurde,… ohne Kagg, meine Serps sind beinahe reif für ne […]

  31. […] Out of Frames müsste zudem zu einer extrem verbesserten CTR auf deinen Seiten führen, denn auf der Frame-Sidebar gibt es viele Links, die fast alle einen […]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.