Wer hat den einsamen SEO gesehen?

Es wird wieder Zeit, die immer hungrigen Websites warten auf Content, Linkjuice und Promotion. Egal, was für Content, Hauptsache schnell serviert , speziell und themenrelevant,  gewürzt mit einer Prise Uniqueness .

Du fingst irgendwann einmal an, in einer längst vergessenen Zeit , in diese Nische einzutauchen und heute führst Du sie an, weil Du etwas getan hast was schon immer in Dir drin war. Du bist Deinen Zielen gefolgt, kannstest deine  Visionen genau, wolltest aber nicht nur träumen sondern auch handeln , weil Du das von Dir selbst so erwartet hast-seit jeher wusstest  Du, dass dies kein Spiel sondern dein Schicksal sein wird: SEO. Du hast damals in Experten-Blogs gestöbert und gesehen, wie dort von Ranking & Index bis Title und Trust  leidenschaftlich diskutiert wurde, wie die Stimmung der Leute & Professionels war und was für Kunden in den üppig-bunten  AdSense-Blöcken fröhlich Textlinks  tanzen ließen. Es waren große Kunden, Kunden mit ansehnlicher Reputation und mit viel Firmenbudget und noch mehr Erfahrung aus den verschiedensten Branchen.

Der Text-Editor war weiss, so weiss wie das Abgeschälte einer gerade von der Palme gefallenen Kokosnuss. Wenn Du anfingst zu tippen, hast Du dich lebendiger gefühlt und warst eins mit deinem PC,  deinem Arbeitsbereich und das legendäre Link-Panel, an dem Du so fleißig Kundenaufträge abgearbeitet hast, wurde dein neues Zuhause und Ort der glanzvollen Triumphe und auch der Laster. Es war schlicht eingerichtet, aber dennoch  gemütlich. Du machtest diesen Job. Linkaufbau. Es war deine Entscheidung gewesen. Erfolg und Misserfolg lagen  hier so nah beieinander, dass sie sich fast berührten und man den dazwischen pfeifenden Wind jaulen hören konnte. Und es sah so gut aus, wenn ein neuer Link freigeschaltet wurde. Egal ob Forenlink, Kommentar- oder Freebloglink. Du wolltest einfach diesen Link, er machte dich fickig. Deswegen kam der erste Schritt auch von Dir und der Rubel rollte mit einem klirrendem Geräusch umgehend auf dich zu…und stoppte kurz vor deinen mit PVC besohlten Business-Schuhen.  Du nahmst ihn auf, er war dein und Du im Himmel. Gut gemacht! Und….Willkommen in der Sekte, Bruder.

GrUsS DoFoLLOWbLOGgER!

StAy doFOLloW!

Facebook Like

14 Replies to “Wer hat den einsamen SEO gesehen?”

  1. In Spanien ist morgen Feiertag. Bin also noch On. Traurig, oder?

    @Dofollowblogger:

    Danke für den Hinweis auf http://bit.ly/oOA3iE mit dem Facebook-Button. Dachte schon, ich wär zu doof, den Code einzubauen. Wieder ein Hinweis mehr, dass Google+ das Rennen macht… laugh

  2. Hi, auch ich danke für den Hinweis. Und ich denke, dass sich Google+ schneller beweisen wird, als es Facebook und Co. lieb ist. Und ich finde, das ist gut so, denn Konkurrenz belebt das Geschäft.

  3. Hallo Allerseits, ob Facebook, Twitter oder Google+ Fakt ist doch, dass die meisten Onlinedienstleister nicht mehr darauf verzichten können. Oder was meint ihr? Ich bin auf Eure Meinungen gespannt. Schönen Abend noch

  4. Ich musste echt schmunzeln beim Lesen dieses Artikels, danke dafür!

    P.S: Was bringt es mir wenn ich hier beim Kommentieren bei Keywords was eintippe? (Gibt zum Glück nur dumme Antworten…)

  5. @Nathanael:
    "Was bringt es mir wenn ich hier beim Kommentieren bei Keywords was eintippe?"

    Dann weiß ich, was Du letzten Sommer optimiert hast. wuhaaaa! :mrgreen:

  6. Als Teilzeit-SEO-Tante für unsere Seite kann ich dir in vielen punkten zustimmen – denn manchmal weiß man wirklich nicht, was man tut…

  7. Ja, alles in Massen kann schädlich für eine Seite sein – sogar der vielgepriesene Content – zumindest kurzfristig … 😉 Es gilt halt stets, die Waage zu halten

    Ich frage mich aber, woher du ständig diese Poesie nimmst. Bewundernswert … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2009 by Martin Osman Hamann. All rights reserved