12 Kommentare


  1. ·

    Danke für den Tipp!

    Die Creme sieht auf den ersten Blick zwar teuer aus, aber bei genauer Betrachtung ist sie eigentlich recht preiswert. Vor allem wenn man annimmt, dass sie mit der Zeit (wenn das gewünschte Ergebnis erreicht ist) nur noch einmal statt zweimal täglich angewendet werden muss.

    Dafür, dass die Haarentfernung schmerzfrei ist und eine ganz neue Lebensqualität für die betroffene Personen bedeutet, ist die Creme sogar recht günstig.

    LG, Sonja


  2. ·

    Ich glaube der würde mir auch gut stehen ^^ kann man sich auch so ein Damenbart kaufen ? hab schon bei ebay und co geschaut aber nicht gefunden.
    lg
    Michelle


  3. ·

    haha 😀 Was zum Geier hat eine Creme zur Damenbartbeseitigung mit Dofollow-Backlinkaufbau zu tun? XD


  4. ·

    Schlecht ge-Photoshop’ed.. Und, der Satz "Vaniqa ist die einzige verschreibungspflichtige Creme gegen Hirsutismus, sie ist damit sogar klinisch getestet und kann im Internet rezeptfrei bestellt werden." Wenn die Creme verschreibungspflichtig ist, wieso kann man Sie dann einfach so im Inernet bestellen?

    Da würde ich den Frauen raten, die das Problem haben, geht lieber zu eurem Hautarzt, der kann euch helfen!


  5. ·

    Die hier verlinkte Online-Klinik beschäftigt mehrere Vertragsärzte, die den Patientinnen im Rahmen eines Ferndiagnoseverfahrens ein Rezept auf Anfrage ausstellen dürfen. Ich bestelle dort auch hin und wieder Medikamente und habe nur gute Erfahrungen gemacht.


  6. ·

    Die Creme ist gut – und verschreibungspflichtig. Verschreibungspflichtig bedeutet auch rezeptpflichtig. Also "rezeptfrei" – wie im Text oben steht – ist nicht ganz korrekt. Man bekommt das Rezept nur selbst nie zu Gesicht, weil die Ärzte es online verordnen bzw. selber einkaufen, bevor es weiter an die Patientin geschickt wird. Anders geht es nun mal nicht – aber das Internet ist eine gute Möglichkeit, auch ohne echten Arztbesuch (der vielen barttragenden Ladies nun mal peinlich wäre) an die Creme zu kommen. Internet, do your thing!!!


  7. ·

    Wie wäre es denn damit, den Damenbart einfach zu epilieren – dann hat man länger Ruhe und muss sich nicht so oft rasiren. Das heißt, wenn man es irgendwie aushalten kann. Die Schmerzen stelle ich mir unmenschlich vor!


  8. ·

    Oh mein Gott, ich habe gerade voll den Schock bekommen XD.
    Das Bild….
    Aber mir erscheint die Creme etwas teuer. Lohnt sich das, wenn man gerade einmal einen kleinen Ansatz eines Barts hat? Habe mein Glück einmal mit einer Enthaarungscreme von Veed probiert, aber ich hatte im Anschluss 2 Wochen lang eine verätzte Oberlippe.
    lg Tina


  9. ·

    Ich glaube die Frauen die wirklich so extremen Haarwuchs haben, die müssen schon extreme Waffen auffahren. Da ist mit Rasierer und Epilierer nicht geholfen.


  10. ·

    Welch Wurst Foto da oben?? 😀 Von hinten Oooh von vorne Nooo


  11. ·

    Toller Tipp! Auch wenn das Bild echt ein totaler Schock ist. Frauen die unter so einem Bart leiden, können einem echt nur leid tun – da würde sich so manch ein Mann drüber freuen ;).

    Viele Grüße
    Tim


  12. ·

    Der Preis ist wirklich auf den ersten Blick ziemlich hoch. Allerdings muss man sich auch klar machen einmal was eine professionelle Haarentfernung bzw Laserbehandlung kostet, und wenn diese Creme ihren Zweck erfüllt ist der Preis definitiv gerechtfertigt. Schöner Beitrag, danke dafür ich denke ich bin überzeugt von dem Produkt und werde es mir anschaffen.

    Lg Vanni

Comments are closed.

doFollow