10 Kommentare


  1. ·

    Martin für uns alle bist du schon längst FAME 😀
    Hehe, werde ich doch mal übers WE ausprobieren, das mit dem betrunken bloggen. 🙂

    Gruß

    Marc


  2. ·

    Ich beobachte diesen Blog sehr häufig, ist ja genug Interessantes drin, und man weiß nie, wie der nächste Artikel "gestrickt" sein wird, das macht auch Spaß.
    Zu einer Sache noch eine Idee:
    Bevor man aber z.B. das Hauptthema wechselt, könnte man ja besser einen anderen Blog eröffnen. Danach braucht man dann bald ein Management Tool, um die ganzen Blogs zu verwalten, dann kann man ja von den Erfahrungen zu diesem Tool schreiben, so findet sich immer wieder was zum Kommunizieren.

  3. Holger
    ·

    Also ich versuche ebenfalls das Hauptthema oder zumindest einen einigermaßen roten Faden zu behalten. Habe ich mir zumindest vorgenommen. Dennoch werde ich mir auch einige weitere Vorschläge (Z.B. einfach mal loslegen und dann sehen was der Post ergibt).


  4. ·

    wem sagst du das, es ist enorm schwer neue Ideen zu finden, aber man braucht sich nur umzusehen, persönlich könnte ich massen über die Politik schreiben , was mich aufregt und was gut ist ( was wenig genug ist ), aber leider da gibt es zu wenige Interessenten


  5. ·

    Das Problem mit dem Inhalt kenne ich… Ein Grund mehr ab und an Beiträge zu kaufen um wieder genug Energie für eigene Beiträge zu haben 🙂

    Grüße


  6. ·

    Coole Ideen 😉 ^^ wobei ich mache ja meistens nichts anderes wie darauf loszuschreiben 😉


  7. ·

    Auch mal besoffen bloggen? Ich dachte immer es wäre eine Ausnahme wenn man mal nicht besoffen ist beim bloggen… ohoo ich sollte den konsum einschränken 😕


  8. ·

    Also finde auch wenn man den alltag als grundlage nimmt findet sich immer interessanter stoff oder hilfreiche themen. Den die probleme hören ja nie auf 😉


  9. ·

    Wow! Dieser Artikel ist wieder ein weiterer Grund, warum ich diesen Blog so liebe!!!
    BG, Uli


  10. ·

Comments are closed.

doFollow